Arten von Photoshop-Stilen

Arten von Photoshop-Stilen

Zweifellos ist Photoshop eines der bekanntesten Programme, mit dem viele Menschen arbeiten, nicht nur Grafikdesigner, sondern auch in anderen Bereichen. Aber wissen Sie alles über ihn? Wissen Sie, welche Arten von Photoshop-Stilen es gibt? Und wie benutzt man sie?

Wenn Sie gerade erst anfangen, mit Photoshop zu arbeiten und keine Ahnung haben, wovon wir sprechen, ist es vielleicht an der Zeit, dass Sie es tun, weil Sie damit besser arbeiten können, entweder mit den Standardeinstellungen oder durch Erstellen dein eigenes. Tue es?

Was sind Photoshop-Stile?

Was sind Photoshop-Stile?

Beginnen wir mit den Grundlagen, um zu wissen, worauf wir uns mit Photoshop-Stilen beziehen. Das sind weder mehr noch weniger Optionen, die wir nicht nur auf Texte, sondern auch auf Illustrationen, Fotos, Objekte und Vektoren anwenden können. Sie sind eine Möglichkeit, all diese Elemente auf eine Weise hervorzuheben, die viel mehr Aufmerksamkeit erregt, und nicht nur das, sondern sie auch hübscher aussehen lässt.

Können Sie sich zum Beispiel einen Text mit einer Farbe vorstellen, als wäre er ein Verlauf in Blau, mit einem äußeren Rand und einer Schattierung? Oder eine andere, die die Buchstaben mehrfarbig hatte? Nun, das können wir mit Photoshop-Stilen erreichen. Egal, ob Sie die standardmäßig in Photoshop enthaltenen verwenden oder sie selbst erstellen möchten.

Wo befinden sich die Photoshop-Stile?

Wenn Sie Photoshop jeden Tag verwenden und ein wenig neugierig sind, sind Ihnen die Stile sicherlich mehr als einmal beim Betrachten des Menüs begegnet. Aber wenn dies nicht der Fall ist oder wenn Sie gerade erst anfangen, sollten Sie wissen, dass Photoshop-Stile im Menü „Fenster“/Stile zu finden sind.

Dies öffnet ein exklusives Fenster, das sich auf Stile konzentriert.

Einige Profis kombinieren das Styles-Panel mit dem Layers-Panel, da dies zwei der am häufigsten verwendeten Elemente sind.

Außerdem sollten Sie wissen, dass Photoshop Ihnen standardmäßig 20 kostenlose Stile zur Verfügung stellt, die in vier Kategorien eingerahmt werden.

Diese sind viel mehr als die Funktionen, die ein Texteditor hat (fett, unterstrichen, durchgestrichen, kursiv...) und kombinieren sie mit anderen wie Schatten, Reflexionen, Rahmen, Umriss...

Arten von Photoshop-Stilen

Arten von Photoshop-Stilen

Sobald Sie wissen, wo sie sich befinden und dass Sie sie auf Text oder Bilder anwenden können, müssen Sie als Nächstes wissen, was Sie tun können. Insbesondere wenn Sie das Stile-Bedienfeld öffnen, werden mehrere angezeigt, und Sie müssen diejenigen auswählen, die am besten zu Ihren Projekten passen.

Natürlich sind es nicht nur die, die Sie sehen, denn wenn Sie auf die erscheinenden vertikalen Linien drücken, können Sie andere Bibliotheken laden, wie zum Beispiel:

  • Abstrakte Stile.
  • Tasten.
  • Punktspuren.
  • DP-Stile.
  • Glasknöpfe.
  • Bildeffekte.
  • KS-Stile.
  • fotografische Effekte.
  • Texteffekte 2.
  • Texteffekte.
  • Texturen
  • Webstile.

Darüber hinaus können Sie in jedem von ihnen verschiedene Mischoptionen erhalten, Abschrägungen und Reliefs, Striche, Schatten, Glühen, Satin, Überlagerungen ...

So verwenden Sie die verschiedenen Arten von Photoshop-Stilen

So verwenden Sie die verschiedenen Arten von Photoshop-Stilen

Sie wissen bereits, was Stile sind und welche Typen es gibt. Jetzt müssen Sie nur noch wissen, wie man sie benutzt, richtig? Um dies zu tun, werden wir es auf praktische Weise tun.

Öffnen Sie ein leeres Photoshop-Dokument. Setzen Sie eine große Größe in die Praxis um und dass es für Sie nicht schwierig ist, die Variationen zu sehen, die wir machen werden. Zum Beispiel 800×600 oder 1000×800.

Wenn Sie es bereits geöffnet haben, werden wir jetzt einen Text hinzufügen. Setzen Sie ein Wort oder mehrere Wörter in die Mitte. Wählen Sie die Farbe Schwarz und eine Größe ab 30. Wählen Sie für die Schriftart eine, die gut lesbar und sichtbar ist. Dick sein zu können.

Einige sagen, dass es besser ist, alle Großbuchstaben zu schreiben, aber wir wissen, dass der Effekt gut aussieht, egal ob Sie in Groß- oder Kleinbuchstaben schreiben. Trotzdem können Sie immer ein Wort in Großbuchstaben und ein anderes in Kleinbuchstaben eingeben und die Unterschiede sehen.

Jetzt ist es Zeit für den Spaß, nämlich die Stile anzuwenden. Stellen Sie dazu sicher, dass Sie sich in der Textebene befinden, und gehen Sie zu Stile. Wenn Sie auf eines klicken, wird es automatisch auf Ihren Text angewendet und Sie sehen den Unterschied zwischen ihnen. Fahren Sie fort, bis Sie die gefunden haben, die Ihnen am besten gefällt. Und fertig.

Und was passiert, wenn ich zwei verschiedene Stile in diesem Text haben möchte?

Es kann sein, dass Sie zwei oder mehr Wörter in unterschiedlichen Stilen schreiben möchten (dies ist beispielsweise bei Werken über Kinder üblich). In diesem Fall sollten Sie für jedes Wort eine Textebene erstellen. Nur dann können Sie verschiedene Stile anwenden.

Eine andere Sache, die Sie tun können, ist, die Textebene mehrmals zu duplizieren und dann die Wörter zu löschen, damit die nächste Ebene herauskommt (ein kleiner Trick, damit Sie den Text nicht mehrmals positionieren müssen).

Was ist, wenn ich den Stil bearbeiten möchte?

Nun, Sie können dies auch tun, insbesondere in den „Optionen zum Zusammenführen“. Auf diesem Bildschirm sehen Sie, dass für jeden Standardstil eine Reihe von Kästchen aktiviert sind und sich die Werte ändern.

Um es zu bearbeiten, berühren Sie einfach diese Kästchen und Werte, damit es sich ändert und Sie es nach Ihren Wünschen platzieren können. Teile einer Basis, und dann passen Sie sie an.

Sobald Sie fertig sind, kann dieser von Ihnen angepasste Stil unter einem anderen Namen gespeichert und verwendet werden, ohne ihn neu erstellen zu müssen.

Können weitere Stile importiert oder hinzugefügt werden?

So wie wir Ihnen gesagt haben, dass Sie weitere Photoshop-Stile erstellen können, die sich den bereits standardmäßig vorhandenen hinzufügen, können Sie auch andere Stile hinzufügen, die Sie entweder aus dem Internet herunterladen, die Sie selbst erstellen oder die Sie bereits von einem anderen Computer haben oder Photoshop-Programm.

Klicken Sie dazu auf das Stile-Bedienfeld in der oberen rechten Ecke. Von dort müssen Sie in den Ordner Adobe / Photoshop / Presets / Styles gehen.

Sie müssen sicherstellen, dass die Stile, die Sie einfügen möchten, die Erweiterung .asl haben, und einer der Nachteile davon ist, dass Sie, wenn Sie mehrere haben, sie einzeln laden müssen, sie können nicht alle auf einmal hochgeladen werden .

Genauso wie Sie importieren, können Sie Stile auch entfernen, entweder weil Sie sie nicht verwenden, weil sie falsch waren usw.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.