Die automatische Anpassung von Adobe Lightroom verwendet jetzt künstliche Intelligenz

Sepia

Künstliche Intelligenz oder KI verwendet Algorithmen und maschinelles Lernen die genaue Software zu beschaffen, um die Prozesse zu verbessern, mit denen Objekte aus einem Foto entfernt werden können, wie wir wussten in einer der neuen Funktionen von Adobe Photoshop und dass es bald zu diesem allen bekannten Programm kommen wird.

Es ist jetzt, wenn Adobe gestartet ist ein Update für Ihre Lightroom-Foto-App-Suite Dies bringt unter anderem eine neue automatische Anpassung mit sich, die auf maschinellem Lernen basiert. Diese neue Einstellung verwendet die AI Sensei-Plattform von Adobe, um ein Foto zu analysieren und es mit den Tausenden von professionell bearbeiteten Bildern in seinem Katalog zu vergleichen.

Verwenden Sie diese Informationen, um zu erhalten Deine Fotos sehen besser aus oder visuelle Präsenz und wir müssen nicht die verschiedenen Einstellungen eines Programms wie Lightroom durchlaufen. Dieses Update enthält die neuesten Versionen von Lightroom CC, Lightroom CC für iOS, Lightroom CC für Android, Lightroom CC im Internet, Lightroom Classic und Adobe Camera Raw.

Lightroom-KI

Wir stehen vor dem Hauptziel von Adobe Bringen Sie KI in Ihre verschiedenen Tools, um sie intelligenter zu machen. Auf der diesjährigen MAX-Konferenz des Unternehmens bekräftigte Abhay Parasnis, CTO von Adobe, das Interesse von Adobe an der Schaffung einer Designplattform mit Schwerpunkt auf künstlicher Intelligenz.

Tonkurve

Die Idee hinter all diesen Innovationen ist die folgende Adobe möchte, dass sich der Künstler in erster Linie auf das Erstellen konzentriert und bestimmte Prozesse in den Algorithmen absteigen. Dies bleibt nicht nur in dieser Neuheit für Lightroom erhalten, sondern auch die Rückkehr des Tone Curve-Werkzeugs sowie Split Toning, ein Werkzeug, das zur Erzeugung des Sepia-Effekts beiträgt.

Der neue Lightroom CC beinhaltet die Möglichkeit, die Zeit eines Fotos zu erfassen und einen neuen Vollbildmodus, damit wir keine Details des Bildes verpassen, das wir retuschieren.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.