Beispiele für redaktionelle Gestaltung

Vogue-Magazin

Quelle: Manee

Das Layout von Katalogen oder das Erstellen einfacher Raster, die die korrekte visuelle Hierarchie der Texte unterstützen, sind einige der Schlüssel zum redaktionellen Design.

Darum Ein guter Editorial Designer muss mit Typografie und viel Design begabt sein weil beides Hand in Hand geht. In diesem Beitrag werden wir uns eingehender mit Editorial Design befassen und wie es unseren Alltag oder die Arbeit eines Unternehmens und das Marketing beeinflusst.

Falls dies nicht ausreicht, zeigen wir Ihnen außerdem einige Beispiele und geben Ihnen einige Tipps, um ein Experte zu werden.

Redaktionellen Gestaltung

redaktionellen Gestaltung

Quelle: Grafikdesign und Kommunikation

Editorial Design ist, wie das Wort schon sagt, eine Technik, die Teil der breiten Familie der grafischen Künste und des Grafikdesigns im Allgemeinen ist. Es ist der Teil des Designs, der hauptsächlich für das Layout und die Gestaltung von allem zuständig ist, was mit dem Druckbereich zu tun hat: Zeitschriften, Flyer, Kataloge, Visitenkarten, Plakate etc.

Redaktionelles Design ist jedes Mal präsent, wenn wir ein Buch aufschlagen, um es zu lesen, oder jedes Mal, wenn eine Zeitschrift in einem Bibliotheksregal unsere Aufmerksamkeit erregt und wir uns entscheiden, sie zu lesen. Deshalb jedes Element, das ein Buchcover ausmacht. es ist auch Teil des redaktionellen Designs. Daher die Beziehung zwischen Grafikdesign und redaktionellem Design. Ein Design, das versucht, ein größeres Leserpublikum zu vermitteln und zu erreichen.

allgemeine Merkmale

Wie wir bereits erwähnt haben, sind redaktionelles Design alle visuellen Elemente, die wir auf einem Zeitschriftencover oder einem Katalog projiziert sehen, deshalb wird redaktionelles Design unterteilt in:

  • Schriftarten: Es ist einer der wichtigsten Teile des Designs, Nun, es ist derjenige, der versuchen wird, die Aufmerksamkeit des Lesers zu fesseln, da es eines der ersten Elemente sein wird, die er sieht. Deshalb spielt die Typografie eine sehr wichtige Rolle, da man wissen muss, welche Typografie für den jeweiligen Kontext am besten geeignet ist. Zum Beispiel wäre es nicht angebracht, eine handschriftliche Schriftart zum Lesen einzufügen, da sie nicht sehr gut lesbar ist, aber für einen Haupttext wäre es schon.
  • Bild oder Illustration: In 50% des Designs und obwohl es wie ein bescheidenes Element erscheinen mag, ist es zweifellos das, was beim Leser die größte Aufmerksamkeit erregen wird. Es ist wichtig, dass der Designer jederzeit weiß, welche Art von Bild oder Illustration er verwenden soll vor allem, dass es eine Qualität und ein angemessenes Farbprofil hat zum späteren Drucken oder zur Vorschau auf dem Bildschirm.
  • Gitter: Das Gitter ist ein Element, das auf den ersten Blick das Hauptschema ist und das Rückgrat des Designs, da es alle Elemente trägt und so platziert, dass sie visuell zusammenhängen und in perfekter Balance sind. Sie können sich für Programme wie InDesign entscheiden, um diese Art von Ressourcen zu erstellen.
  • Das Ziel: Sie werden es hier vielleicht nicht glauben, aber es ist auch notwendig, eine Recherche durchzuführen, um aus erster Hand zu wissen, mit welcher Zielgruppe wir es zu tun haben. vor dem Entwerfen es ist notwendig zu wissen, wen wir ansprechen um die Nachricht auf die eine oder andere Weise übermitteln zu können.

Beispiele für redaktionelle Gestaltung

Zeit Magazin

Quelle: VOI

Es gibt viele redaktionelle Designs, die im Laufe der Geschichte erstellt wurden. In diesem Abschnitt überlassen wir Ihnen eine Liste jener Zeitschriften, die in die Geschichte eingegangen sind, sowohl nach Namen als auch nach der Gestaltung ihrer Titelseiten. Es ist wichtig, dass Sie sich ansehen, wie die Elemente verteilt sind, welche Schriftarten sie verwenden und wie sie mit dem Bild und dem Text spielen.

Life

Leben Magazin

Quelle: todocollection

Das Life-Magazin ist derzeit eines der herausragendsten Magazine, vor allem aber diese Sammlung der Beatles, die 1964 entworfen wurde. Was die größte Aufmerksamkeit dieses Magazins auf sich gezogen hat, ist, dass die Bilder von Henri Cartier selbst fotografiert wurden – Bresson.

Es ist sicherlich eines der Beispiele, wo das Bild wird zur Hauptfigur und der Text spielt auf dem Cover eine untergeordnete Rolle. Daher die oben erwähnte Bedeutung von Elementen wie Bildern oder Illustrationen.

Kurz gesagt, es ist ein gutes Design, von dem man sich inspirieren lassen kann.

national Geographic

National Geographic

Quelle: National Geographic

Die Zeitschriften von National Geographic sind ein weiteres der herausragendsten Beispiele, bei denen das Bild zum Protagonisten eines Zeitschriftencovers werden kann. In diesem Fall wurde das Magazin nach dem Erscheinen des berühmten afghanischen Mädchens Sharbat Gula viral. Ein Bild, das sich um 180 Grad drehte und hundert Menschen auf der ganzen Welt bewegte.

Es ist eines der Magazine, das die besten Bilder der besten Fotografen aus der ganzen Welt enthält. Es ist zweifellos eine der besten Möglichkeiten, sich inspirieren zu lassen.

The New Yorker

der New Yorker

Quelle: Journalismusklassen

Der New Yorker ist eines der bekanntesten Magazine in New York. Sein Name hat nicht nur in allen Teilen der Welt Anklang gefunden, sondern auch seine Cover-Designs sind in die Geschichte eingegangen. Trotz der Auseinandersetzung mit politischen Themen und Ereignissen, die die Weltgeschichte verändert haben, Sie verwenden Illustrationen, die die Tragödie der Nachrichten zeigen. 

Die Verwendung von Metaphern in der gesamten Botschaft ist wichtig, und dieses Magazin ist ein Beispiel dafür. Wenn Sie daran interessiert sind, Illustrationen jenseits von Bildern zu verwenden, ist dieses Magazin eine gute Option, um Sie zu inspirieren.

Zeit

Zeit Magazin

Quelle: Weltreligion

Das Time Magazine ist eines der einflussreichsten Magazine in Amerika, so sehr, dass sie eine spezielle Kollektion ohne Bild entworfen haben, nur eine große Überschrift wurde gezeigt „Ist Gott tot?“. Es ist ohne Zweifel eines dieser Designs, bei denen die Typografie zum Protagonisten wird, deshalb ist es notwendig, dass ihr Design den Kontext der Botschaft begleitet.

Der dunkle Hintergrund und die rötliche Farbe, sorgen dafür, dass das Cover beim Leser eine gewisse Spannung und Rätselhaftigkeit erzeugt. Es ist ein gutes Beispiel, wenn Sie nach einem typografischen Design suchen.

redaktionelle Designer

David Carson

David Carson ist weltweit bekannt für seine Hauptrolle in einem exklusiven Design für das RayGun-Magazin. Er ist einer der Designer mit Exzellenz, da er es geschafft hat, grafische Elemente wie Typografie und Bild zu kombinieren und so eine sehr ausdrucksstarke Botschaft zu vermitteln. Ohne Zweifel ist es das klare Beispiel, wenn Sie nach einem abstrakten Design suchen, das einen guten visuellen Reichtum und ein gutes Verständnis hat. Eine Kuriosität seiner Karriere als Künstler ist außerdem, dass er lange bevor er Künstler wurde, Filmregisseur war, was ihm half, noch mehr mit Emotionen und Gefühlen zu arbeiten.

Roger Schwarz

Roger ist einer der weltbesten Magazin-Designer-Väter, die Liste der Cover-Designs ist umfangreich und Sie werden sicher einige davon kennen: Rolling Stone, The New York Times, Newsweek, McCall's, Reader's Digest, Esquire, National Enquirer und viele andere Titelseiten. Die Elemente, die in seinen Arbeiten am besten auffallen, sind zweifellos eine perfekte Kombination mit Farbe und Typografie. was die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich zieht. Es ist eine gute Quelle der Inspiration und Kreativität, wenn Sie nur und ausschließlich mit zwei grafischen Ressourcen arbeiten möchten.

Milton Glaser

Sein Name kommt Ihnen wahrscheinlich bekannt vor, gehört er doch zu den Künstlern und Designern, die mit seinen Entwürfen in die Geschichte eingegangen sind. Es ist zweifellos zu einer wichtigen Ikone der Kunstkultur geworden, und Sie werden es sicherlich kennen für seine farblich aufgeladenen Projekte und die Lebendigkeit seiner Werke. Er ist zweifellos ein ausgezeichneter Illustrator und sogar viele seiner Werke wurden auf viele T-Shirts oder Kleidungsstücke siebgedruckt, insbesondere mit dem berühmten Design von Ich liebe New York, ein ausgezeichnetes Design, wenn Sie ein ziemlicher Tourist sind.

Javier Mariscal

Der Künstler des Jahres für die Olympischen Spiele von Barcelona 92 durfte nicht fehlen, er ist berühmt für die Gestaltung des Maskottchens der Olympischen Spiele, Cobi. Während seines Projekts in Spanien hat er auch Poster, Skulpturen, Branding, Plakate, Graphic Novels, Animation, Kino, Möbel, Architektur, Verpackung, redaktionelles Design und sogar Dekoration gemacht. Es ist eine der spanischen Referenzen, denen Sie folgen sollten, wenn Sie die Welt der Illustration mögenSie können sich auch ihre Arbeiten ansehen, da sie sehr kreativ sind und den Hauch von Persönlichkeit verleihen, der erforderlich ist, damit Ihre Projekte von der Öffentlichkeit anerkannt werden.

Fazit

Kurz gesagt, das Editorial Design ist für viele seiner Arbeiten in die Designgeschichte eingegangen, so sehr, dass es eine endlose Liste wäre, jedes einzelne der Werke zu zeigen, die in all dieser Zeit entworfen wurden. Es ist auch wichtig, dass Sie sich bei der Gestaltung eines Covers oder allgemein eines Editorial-Design-Projekts über die Haupt- und Nebenelemente im Klaren sind.

Sie können sich unter anderem auch über Saul Bass, Neville Brody, Stefan Sagmeister, Yuko Nakamura, Jessica Walsh dokumentieren.

Wir hoffen, dass Sie viel mehr über redaktionelles Design gelernt haben, und wir laden Sie ein, weiterhin viel mehr über einige der Designer zu recherchieren, die wir zuvor erwähnt haben.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.