Boudoir-Fotografie: Tipps zur Entwicklung Ihrer ersten erotischen Fotosession

Boudoir1

Boudoir Es kommt aus dem Französischen und bezieht sich auf den Raum (der sich früher neben dem Hauptschlafzimmer befand), in dem Frauen in der Antike gebadet, angezogen und geschminkt haben. Heute kennen wir die Boudoir-Fotografie als eine Art Fotografie, die sich durch die Darstellung und Darstellung der weiblichsten, erotischsten und sinnlichsten Version von Frauen auszeichnet. Diese Art der Fotografie ist in der westlichen Welt so weit verbreitet, dass Frauen sich immer irgendwann in ihrem Leben daran wenden.

Wenn wir an erotische Fotografie denken, scheint es, dass diese Frau, die perfekt in die Kanone der Schönheit passt, sofort in unseren Köpfen auftaucht. Die Wahrheit ist jedoch, dass diese Art der Fotografie keine bestimmte Art von weiblichem Profil erfordert. Alle und absolut alle Frauen haben die Macht, sexuelles Interesse zu wecken, indem sie ihre intimste Facette offenbaren. Obwohl es sehr wichtig ist, dass sich die betreffende Frau oder das betreffende Model ruhig und wohl fühlt, weiß sie, wie sie ihre Weiblichkeit und natürliche Sinnlichkeit ohne jegliches Tabu ausdrücken kann. In dem Moment, in dem sich eine Frau für eine Sitzung dieser Art entscheidet, müssen wir einige Details festlegen und spezifizieren, wie z. B. den Kleiderschrank (der nicht nur aus Dessous bestehen muss, sondern jedes Kleidungsstück, mit dem sie sich wohl und attraktiv fühlt geeignet), das Zubehör oder die Einstellung, in der es fotografiert wird. Natürlich ist es sehr wichtig, dass wir das berücksichtigen Die Boudoir-Fotografie trinkt auch aus Natürlichkeit und Improvisation.

Boudoir2

 

Ein großer Teil der erzeugten Attraktivität wird durch verursacht eine komfortable, ruhige, reale Umgebung. Wo Dinge fließen. Diese Art von Sitzungen kann in jeder Umgebung durchgeführt werden, obwohl dies eine Umgebung sein muss, die die dargestellte Person stimuliert und motiviert. Ein Ort, an dem Sie sich wohl fühlen, voller Schönheit, Ruhe und Intimität. Faktoren wie die Art des Materials und der Fotoausrüstung, die wir verwenden werden, die Lichtquellen des Ortes usw. müssen berücksichtigt werden.

Bei dieser Art von Schnappschüssen sollten wir vor allem hervorheben Zärtlichkeit, Nuancen, Weichheit und ErotikDaher wird nicht empfohlen, künstliche Lichtquellen zu verwenden, die zu hart oder zu stark sind. Wenn Sie die Möglichkeit haben, tun Sie dies unter dem Einfluss einer natürlichen Lichtquelle oder wenn es nicht möglich ist, verwenden Sie Werkzeuge, um das Licht zu mildern, wie z. B. einen Regenschirm. Wir sollten versuchen, Klasse und Sinnlichkeit gleichzeitig in unserem Bild festzuhalten. Es wird daher nicht empfohlen, dass unser Modell zu explizite oder markierte Posen macht. Am Ende des Tages geht es darum, den Betrachter zu verlassen und mehr sehen zu wollen. Wir müssen vorschlagen, nicht die Vorstellungskraft und den Geist unseres Publikums zeigen und nähren. Heels und all jene Elemente, die sexuelle Konzepte implizieren, sind sehr angemessen und können sehr mächtig sein, um diese Übung zu entwickeln.

www.boudoirenmexico.com

Als Fotograf wird es eine der wichtigsten Aufgaben sein, in unserem Modell Komfort zu schaffen. Versuchen Sie, sich ihr mit Zuversicht zu nähern, eine fast komische Umgebung zu schaffen, in der sie sich entspannen und sich von ihren Instinkten mitreißen lassen und ihre sinnlichste Seite mit völliger Freiheit zeigen kann. Wenn Sie einen Beleuchtungsassistenten oder eine andere Art von Assistent benötigen, stellen Sie sicher, dass es sich um ein Mädchen handelt, und berühren Sie natürlich niemals das Modell und stören Sie nicht zwischen Ihnen und ihr. Es wird dringend empfohlen, dass wir dem große Aufmerksamkeit schenken NahaufnahmenEs geht darum, die besten Reize des Modells einzufangen, die weit entfernt von dem sind, was normalerweise angenommen wird, in einem Blick, einer Geste oder sogar im Haar zu finden sind. Beobachten Sie sie, sehen Sie sich sogar andere Fotoshootings von ihr an, wenn sie sie hat. Wir müssen bedenken, dass wir nicht nur Sinnlichkeit und Erotik durch Brust, Beine oder die intimsten Teile erzeugen können. Die eigentliche Herausforderung besteht darin, die Neugier mit dem Vorschlag und nicht mit dem Expliziten zu wecken. Im zweiten Fall würden wir über Pornografie sprechen. Die Nahaufnahmen haben viel Kraft und helfen, das erotische Konzept sehr gut zu entwickeln. Eines der differenzierendsten Elemente dieser Art von Arbeit ist die Weichheit, die immer von Natürlichkeit begleitet sein muss. Aus diesem Grund müssen wir bei der Verarbeitung versuchen, zu harte oder wilde Änderungen vorzunehmen. Vielleicht können wir die Haut bei Bedarf reinigen, aber wenn diese Art von Sitzung durch etwas gekennzeichnet ist, zeigt sie die wahre Schönheit des Modells mit der geringstmöglichen Menge an Süßungsmitteln. Der Protagonist muss natürlich und erkennbar sein.

Boudoir4

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

bool (wahr)