Das 'O' verschwindet zur Überraschung aller aus dem Oreo-Branding

Oreo

La Keksmarke auf der ganzen Welt für diese Schokolade anerkannt und das Palmölhaben Sie den Buchstaben 'O' aus Ihrem Logo-Design entfernt. Mit anderen Worten, es hat es in einen negativen Raum verwandelt, in dem unser Geist das 'O' zeichnen kann, als ob es dort wäre.

Das war Oreo hat sein Logo auf Facebook gepostet, aber mit dem Fehlen des Buchstabens 'O' zu jedermanns Überraschung. Der Grund dafür? Weil alles sein Motiv hat und mit dem Roten Kreuz zusammenhängt und eine mehr als wichtige Verpflichtung zur Bewusstseinsbildung.

Das Verschwinden des Buchstabens "O" von der Marke Oreo ist auf eine Initiative zurückzuführen an dem das Rote Kreuz teilgenommen hat um jeden zu ermutigen, am Weltblutspendertag teilzunehmen.

Wie der Tag verging, Der Oreo-Keks füllte sich mit dieser Sahne das hat die Marke so beliebt gemacht. Schließlich wurden die beiden "O" auf ihre Website zurückgebracht und alles geht weiter wie immer mit dieser Marke, die in ihrem Logo die notwendige Wirkung gesucht hat, um die Aufmerksamkeit vieler auf Twitter und anderen sozialen Netzwerken wie Facebook zu erregen.

Es hat alles mit der Art des zu spendenden Blutes zu tun. Es ist nicht so, dass es ein 'O' als solches ist, aber es kann 0 negativ oder 0 positiv sein. Und hier hat Oreo so gespielt Geben Sie eine gute Marketing-Beule und machen Sie alle auf sich aufmerksam, die an diesem besonderen Tag am Brief des Roten Kreuzes teilnehmen können.

Ist ABO Blutgruppensystem, also das Rote Kreuz hat darauf reagiert und alle Unternehmen angesprochen, die diese Buchstaben für diesen besonderen Tag von ihrem Logo entfernen könnten. Wir sprechen über Amazon, Adobe und viele andere. Übrigens, bald wirst du haben Adobe Fresco als Zeichen-App Neu für Ihre mobilen Geräte.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.