Design für Kunden oder Design für Designer?

Arbeit im Grafikdesign

Meister a Wissensbereich Es ist definitiv eine zufriedenstellende Tatsache für eine Person und vieles mehr, wenn dies von einem Universitätsinstitut oder einer Universität bestätigt wird. Auf jeden Fall, Es ist eine sehr aufregende Erfahrung und in diesem Sinne die Praxis des Bereichs zu fördern, für den wir uns entschieden haben, mit unserer wertvollen Zeit Rechenschaft abzulegen. Bestimmt, Zertifizierung ist nur der Anfang von einer Unendlichkeit von Erfahrungen, die uns sogar mehr Lernen geben könnten, als wir an der Universität erwerben.

Nun Das Aufeinandertreffen der Realitäten führt standardmäßig zu einem Unterschied, was in den meisten Fällen etwas bitter sein kann, aber für unsere berufliche Praxis notwendig ist. Handelt von die angebotene Vorbereitung, für die uns die Universität prädisponiert und von der Vorbereitung, die uns die Straße bietet (sozusagen).

Was wählst du?

Design für unsere Kunden oder Design für Designer

Dieser Artikel wird über das Dilemma sprechen, das in der Grafikdesign-Übung zum Zeitpunkt der Ausführung unserer Arbeit und zum Zeitpunkt der Befriedigung der Anforderungen unserer Kunden. ¿Design für unsere Kunden oder Design für Designer? Es ist in erster Linie das Dilemma, das in diesem Artikel angesprochen wird.

El Grafikdesign-Profi ist in seinem ersten Moment sein erster Job und er ist mehr als besorgt über seine ersten Jobs, denn endlich Sie können das gesamte Wissen anwenden das er während seiner Ausbildung erworben hat.

Während Sie arbeiten und Kunden versenden, stellen Sie fest, dass die meiste Zeit Der Kunde ignoriert die Regeln des Grafikdesigns (Vom Designer verschleiert) und was ihn wirklich interessiert, ist, dass seine Abstraktion auf einem Bildschirm oder Papier festgehalten wird. Und das endet hier nicht Das Unternehmen selbst wird darauf reagieren vor dem.

"Kunde ist KönigWird das Motto des Unternehmens sein, in der Suche nach Kunden auf die bestmögliche Weise zu Ihrem Geschäft. Dies wird offensichtlich nicht zufriedenstellend auf die Arbeit des Designers reagieren, da es dann um die Wichtigkeit der Kundenzufriedenheit geht, es geht sogar darum das Potenzial für die Kundenzufriedenheit, die Parameter des Designers zu überschreiben, um mehr Kunden für das Geschäft zu gewinnen.

Diese Realität nicht so schön für den Designer und kurz gesagt, sehr süß für den Kunden, es ist ein Grund, warum dieser Kontrast für den Fachmann so schwer ist. Es mag aber schwer sein nicht unbedingt das einzige Ziel von Designern. Es geht zum Teil um Akzeptanz und auch um Reformation innerhalb der Prinzipien des Designers. Handelt von Denken Sie weitgehend an den Kunden und dessen Zufriedenheit mehr als unsere Regeln als Designer. In einer Nussschale, Konzentrieren Sie sich auf die Anforderungen unserer Kunden und so unlogisch diese auch sein mögen, versuchen Sie, sie so weit wie möglich abzudecken.

Unter einem Gesichtspunkt kann es sehr tragisch sein und ja, auf die Forderungen einer Person reagieren zu müssen, die unser Wort nicht in dem Maße berücksichtigt, in dem wir es als intervenierend betrachten es kann ziemlich anstrengend sein.

Was ist die Lösung? Was können wir in dieser Situation tun?

wissen, wie wir unsere Kunden definieren

Es handelt sich um wissen, wie wir unsere Kunden definierenEs geht darum, sie zu verstehen und zu denken, dass sie diejenigen sind, die irgendwie den theoretischen Rahmen dominieren, der der Ausarbeitung von Entwürfen entspricht wesentlich.

Ein Beispiel dafür kann Musik sein, und wenn wir für Heavy-Metal-Liebhaber spielen, ist es am bequemsten, sie mit einem guten Stück dieses Genres zu begeistern, obwohl wir die Experten für Musik sind und diese Praxis dominieren weiß das Dies wird es uns letztendlich ermöglichen, gute Gewinne zu erzielen. Es geht dann darum zu wissen, wie man mit den Massen von Kunden umgeht, indem man deren Anforderungen und Überlegungen zum Produkt kennt.

Design für unsere Kunden kann eine gute Praxis sein und das ist, dass wir herausfinden werden, was die typische Vorlieben unserer Verbraucher. Wir werden uns der höchsten Wertschätzung in unserem Markt bewusst sein, wenn wir berücksichtigen, dass wir irgendwann die Möglichkeit haben werden, uns als die Fachleute zu entwickeln, die wir sind.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

2 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   elvis71 sagte

    Herzlichen Glückwunsch zu dem Artikel, ich würde sagen, dass einer der wenigen (wenn nicht der einzige), der ALLE Akzente gesetzt hat (ich habe die Mittelmäßigkeit der Dinge satt, die ohne das geringste Detail der Regeln geschrieben wurden, insbesondere in Feisbul und tuitel). Aber wenn das Formular sehr gut ist, der Hintergrund besser ist, ein ausgezeichneter Artikel, ist es uns allen passiert, nichts Besseres, das zu Ihrer Vision mit der des Kunden passt, und obwohl es nicht passieren sollte, wenn der Kunde an den Antipoden ist und ihre Kriterien sind offensichtlich Es gibt Raum für Verbesserungen, ich kann es nicht vermeiden, mit dem Autopiloten zu arbeiten, es ist nicht frustrierend, man muss nur die positive Seite sehen, ein Job, der wenig von Ihnen verlangt und mit dem Kunden enorm zufrieden ist. Wie auch immer, dieser Job ist ein ständiger Lernprozess und es gibt Zeiten, in denen jemand "von außen" kommen muss, um unsere Fehler zu sehen oder sogar Dinge von Menschen außerhalb des Sektors zu lernen.

  2.   Luis Valerio Brocca Chavez sagte

    In meinen Jahren als Grafikdesigner und Illustrator beschäftigt man sich mit verschiedenen Arten von Kunden, es gibt diejenigen, die Ihnen kreative Freiheit geben und sehr spezifische Anmerkungen machen, mit denen es eine Freude ist zu arbeiten, und es gibt andere, die gerade in dieser Zeit geben Sie, ich arbeite und fühle Designer, mit denen es sehr schwierig ist zu arbeiten, deshalb sage ich: NICHT IMMER IST DER KUNDE RICHTIG, wenn es darum geht, ob es für Designer entworfen wurde, wäre es fatal, so zu denken, weil In der Designergewerkschaft triffst du auf jedes Genie, das die letzte Coca-Cola der Wüste fühlt…. Aber für mich ist es einer der besten Jobs, ein Grafikdesigner zu sein, denn es ist kein eintöniger Job und das Gehirn ist immer bemüht, dem Kunden die Zufriedenheit von A JOB WELL DONE zu geben !!