So erstellen Sie PNG-Bilder mit Photoshop

So erstellen Sie PNG-Bilder mit Photoshop

Wenn Sie Ihre Designs verbessern möchten, müssen Sie einige grundlegende Vorstellungen über die verschiedenen vorhandenen Bildformate und darüber haben, wie Sie ein Bild von einem Format in ein anderes ändern können. PNG ist eines der am häufigsten verwendeten Formate im GrafikdesignDeshalb halte ich es für wichtig, t zu kennenein Bild transformieren JPEG, ein Format, in dem fast alle, die wir aus dem Internet herunterladen, in einem PNG vorliegen. Adobe Photoshop ist ein großartiges Werkzeug dafür und genau das werde ich Ihnen in diesem Beitrag beibringen.

Wenn wir sagen, dass wir PNG-Bilder erstellen möchten, wissen viele von Ihnen nicht nur, dass Sie das Format ändern, sondern auch, dass Sie dies möchten Erfahren Sie, wie Sie ein Bild mit transparentem Hintergrund erstellen. In diesem Beitrag werde ich auch ein einfaches Tutorial dazu enthalten, wie es in Photoshop gemacht wird. Bevor ich jedoch auf die Sache eingehe, werde ich aufhören zu erklären, was genau ein PNG ist und welche Vorteile dieses Format bietet.

Was ist ein PNG-Bild?

PNG ist ein Dateiformat, das dies ermöglicht Grafikinformationen ohne Verlust komprimierenDas heißt, theoretisch gehen bei der Komprimierung die Details des unkomprimierten Originalbildes nicht verloren.

Es ist ein sehr attraktives Format für Grafikdesign, da es sich ähnlich wie eine JPEG-Datei verhält, zumindest für unerfahrene Augen wie meine, insgesamt 16 Millionen Farben speichern kann und einen grundlegenden Vorteil bietet: unterstützt transparente Hintergründe.

Wann sollten wir uns für dieses Format entscheiden?

Dieses für das Web erstellte Format ist das Ideal, wenn wir mit Illustrationen arbeiten wollen oder wenn wir Inhalte für Websites entwerfen, die eine gute Auflösung beibehalten müssen, wie z Logos. Es ist auch ein nützliches Format zum Erstellen von Fotomontagen. Collagen und Plakate.

So erstellen Sie PNG-Bilder mit Adobe Photoshop

Ändern Sie das Bildformat

So wechseln Sie vom JPEG- zum PNG-Format, indem Sie in Photoshop speichern

Wenn wir einfach das Format eines Bildes in JPEG ändern möchten, ist das Verfahren sehr einfach. Öffnen Sie das gewünschte Bild in Adobe Photoshop und setzen Sie die Cursor über die Registerkarte Datei. Ein Menü wird angezeigt, lassen Sie den Cursor auf Option „Exportieren“. und klicken Sie auf „Schnellexport als PNG“. In Sekunden haben Sie es geschafft, das Format Ihres Bildes in PNG zu ändern.

Erstellen Sie mit Photoshop Bilder mit transparentem Hintergrund

Wir öffnen das Bild

Wir öffnen das Bild, von dem wir das PNG erhalten möchten, mit Photoshop

Das erste, was wir tun werden, ist Öffnen Sie das Bild von dem wir den Hintergrund entfernen wollen. Einmal geöffnet, müssen Sie Wählen Sie aus, was wir speichern möchten des Fotos, in meinem Fall die beiden Zebras. Es gibt zahlreiche Auswahlwerkzeuge in Adobe Photoshop. Ich werde das erklären Die Auswahl ist für mich einfacher In diesen Fällen hängt jedoch alles davon ab, was Sie auswählen möchten und was Ihrer Meinung nach am effektivsten ist.

So treffen Sie die Auswahl

So wählen Sie einen Betreff aus, um mit Photoshop ein PNG zu erstellen

Wähle ein Auswahlwerkzeug beliebig, Das ist egal. Wenn Sie dies tun, wird oben auf dem Bildschirm eine Reihe von Auswahloptionen angezeigt. Wenn Sie tun Klicken Sie auf „Thema auswählen“, Photoshop macht eine automatische Auswahl ziemlich ungefähr, aber normalerweise nicht perfekt. Keine Sorge, diese kleinen Mängel lassen sich leicht lösen.

Wenden Sie eine Auswahlmaske an, um PNG mit Photoshop zu erstellen

Direkt neben „Betreff auswählen“ sehen Sie die Option „Maske auswählen und anwenden“.. Mit einem einzigen Klick gelangen Sie zu a Modus für Sie entwickelt, um Ihre Auswahl zu perfektionieren. Im Werkzeugmenü sehen Sie verschiedene Pinsel. Es gibt zwei Werkzeuge, die für mich wichtig sind, um die Auswahl zu verbessern: „Pinsel zum Verfeinern von Kanten“, ideal für die Arbeit mit Haaren, und "Bürste", sehr nützlich, um den gewünschten Inhalt zu Ihrer Auswahl hinzuzufügen oder daraus zu entfernen.

Wenn Sie die Auswahlmaske verwenden, Ich empfehle Ihnen, mit „Transparenz“ zu spielenSo können Sie sehen, was Sie in die Auswahl aufnehmen und was Sie weglassen werden. Das Symbole „+“ und „-“Am oberen Bildschirmrand wird ausgewählt, ob der Pinsel der Auswahl Inhalt hinzufügt oder im Gegenteil subtrahiert.

Nutzen Sie diese Werkzeuge, seien Sie akribisch und erweitern Sie sie, um die Kanten gut auszuwählen. Wenn Sie mit dem, was Sie sehen, zufrieden sind, Drücken Sie „OK“ und Sie kehren zur üblichen Photoshop-Oberfläche zurück.

So entfernen Sie den Hintergrund

Kopieren Sie die Auswahl und fügen Sie sie ein, um PNG mit Photoshop zu erstellen

Überprüfen Sie, ob die Auswahl korrekt ist. Denken Sie daran, dass Sie die Auswahlmaske jederzeit erneut anwenden können, wenn Sie immer noch der Meinung sind, dass Sie sie verbessern können. Wenn die Auswahl getroffen ist, müssen Sie nur noch Drücken Sie Strg + C und Strg + V. (wenn Sie mit Windows arbeiten) oder Befehl + C und Befehl + V (wenn Sie mit Mac arbeiten). So Sie kopieren und fügen Ihre Auswahl im Hintergrund einSie werden sehen, dass a Neue Schicht. Beenden, Entsperren Sie die Hintergrundebene und entfernen Sie sie Sie haben Ihr Bild bereits in PNG mit transparentem Hintergrund, um es in Ihren Designs zu verwenden!

Endergebnis des mit Photoshop erstellten PNG-Bildes

Fotomontage PNG transparenter Hintergrund

Seien Sie vorsichtig beim Speichern

Lass mich dir geben ein letzter Ratschlag. Achten Sie beim Speichern genau darauf, dass Sie das Format (PNG) gut auswählen. Wenn Sie in einem anderen Format wie JPEG speichern, speichert Photoshop Ihr ​​Bild mit einem standardmäßigen weißen Hintergrund und funktioniert möglicherweise nicht für Sie. Ich verlasse euch beide Screenshots So können Sie sehen, wie Sie die Datei speichern können.

So speichern Sie Ihr PNG mit Photoshop Option eins

So speichern Sie Ihr PNG mit Photoshop Option 2


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.