Funktionsweise von Ebenen in Adobe Photoshop

Meistern Sie Photoshop professionell Durch die Nutzung von Gruppen, Ebenen und andere Tricks Auf diese Weise können Sie Ihre Arbeitsweise mit diesem unglaublichen Fotoretuschierungsprogramm verbessern und Grafikprojekte mit einem geordneten und sauberen Arbeitsstil erzielen. Dieses System ist wichtig, um sich an das Arbeitstempo in der realen Welt anzupassen.

Ordentliches Arbeiten kann eine der besten Eigenschaften eines Designers sein, wenn er ein neues Projekt betritt. Das schnelle Auffinden der Elemente eines Designs, ohne sich in Tausenden von Ebenen zu verlieren, kann unser bester Verbündeter sein, wenn wir vermeiden wollen, verrückt zu werden, wenn es passiert kommt dazu, den Teil unseres Designs zu finden, den wir nirgendwo finden können. Lernen Sie zu arbeite mit schichten ordnungsgemäß benannt und in Gruppen eingeteilt, um nicht unter ihnen verloren zu gehen. In diesem Tutorial erzählen wir Ihnen Funktionsweise von Ebenen in Adobe Photoshop. 

Das Erlernen der Arbeit mit Gruppen und Ebenen in Photoshop ist wichtig, um dieses Grafikdesign-Programm richtig beherrschen zu können. EIN geordnete Arbeitsmethodik Es ist ein positiver Punkt, das Beste aus unseren Grafikprojekten herauszuholen, ohne den Verstand zu verlieren, da wir nicht immer mit zwei oder drei Ebenen arbeiten. In einigen Projekten müssen wir mit Tausenden von Ebenen und Elementen arbeiten, die das Leben unmöglich machen, wenn Wir haben nicht unseren ordnungsgemäß bestellten Arbeitsbereich.

Erste Schritte mit Gruppen und Ebenen in Photoshop Wir müssen die folgenden Prozesse ausführen:

  1. Benennen Sie die Ebenen
  2. Erstellen Sie Gruppen und benennen Sie sie
  3. Markieren Sie die wichtigsten Ebenen mit Farben

Das erste, was wir tun werden, bevor wir mit dem Erstellen von Gruppen und Ebenen beginnen, ist Entscheide, wie viele Elemente wird unser Design haben. Zum Beispiel, wenn unser Design Text und Bild enthält Wir werden zwei Gruppen erstellen: eine für den Text und eine für die Bilder.

Im Beispiel des Bildes unten sehen wir ein kleines Diagramm mit dem Teile unseres Designs und die Ebenen und Gruppen, die es haben muss, damit der Arbeitsbereich geordnet ist. Eine Ebene für die Gliederungselemente, eine Ebene für den Hintergrund und zwei Gruppen für den Text und das Handbild. Wir klicken auf den Ordner, den wir im Ebenenbereich sehen erstellen Sie eine Gruppe, später doppelklicken wir, um in der Lage zu sein benenne es um.

Planen Sie das Layout, bevor Sie Gruppen und Ebenen erstellen

Wenn wir wollen färbe eine Schicht Was wir tun müssen, ist mit der rechten Maustaste auf die Ebene zu klicken. Ein Fenster wird geöffnet, in dem wir mehrere sehen können Farben für die Schichten. Das Ideale in diesem Teil ist, eine Farbe in die Gruppen einzufügen, die für das Design sehr wichtig sind, z. B. beim Entwerfen eines Buches. Normalerweise füge ich eine Farbschicht in den Bereich der ISBN (Barcode) ein. .

Im Bild unten sehen wir die Farben, die Photoshop zulässt.

Markieren Sie Ebenen und Gruppen mit Farben

Wenn wir eine Gruppe mit Ebenen erstellen möchten, die wir bereits in unserem Ebenenbereich haben, müssen wir Folgendes tun Wählen Sie mehrere Ebenen aus Zur gleichen Zeit und dann erstellen wir eine neue Gruppe, so dass alle Ebenen in derselben Gruppe automatisch eingefügt werden. Dieser Prozess ist praktisch, wenn wir viele lose Ebenen haben, die wir über einen langen Entwurfsprozess erstellt haben. Stellen Sie sich eine Zeichnung mit vielen Teilen vor: Kleidung, Körper, Licht, Schatten ... jeder Teil wäre eine Gruppe und innerhalb der Ebenengruppe viele Ebenen mit Farben, Schatten ... usw.

Wir erstellen Gruppen mit Ebenen im Inneren

Sobald wir alle Ebenen richtig benannt, die Gruppen erstellt und die wichtigen Ebenen erstellt haben, können wir sagen, dass unser Arbeitsbereich professionell angeordnet ist. Dieses Ordnungs- und Planungssystem im Photoshop-Arbeitsbereich wird in der professionellen Designwelt erstellt Jeden Tag, weil Grafikprojekte bei vielen Gelegenheiten von verschiedenen Designern berührt werden und jeder in der Lage sein muss, die verschiedenen Teile und Elemente der Designs zu lokalisieren.

In der Verlagswelt, in der mehrere Designer das Cover eines Buches berühren müssen, ist dieser Prozess unerlässlich, um nicht zwischen Schichten und Schichten verloren zu gehen und völlig verrückt zu werden, wenn es darum geht, Änderungen an den Designs vorzunehmen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.