Erstaunliche Photoshop-AR-Technologie zum Ausschneiden und Einfügen, die Ihren Kopf explodieren lässt

Ausschneiden Paste AR

Ausschneiden und Einfügen sind Teil der Software-Welt und das ist es auch Jetzt Teil des spektakulären AR-Technologiekonzepts Dadurch explodiert Ihr Kopf, wenn Sie das Video ansehen.

Wir sprechen davon, dass Sie mit diesem Konzept Ihr Handy zum Fotografieren nehmen können und Bringen Sie dieses Objekt direkt auf den Adobe Photoshop-Bildschirm. Momentan wird dieses Adobe-Programm getestet, um uns einfach in eine Technologie zu vertiefen, die die Art und Weise ändern könnte, wie wir den Editionen in diesem Programm Elemente hinzufügen. Aufmerksamkeit auf das Video.

In einem auf Twitter geteilten Video wird die Programmierer Cyril Diagne zeigt, wie der AR Es könnte einem Benutzer ermöglichen, mit seinem Telefon ein reales Bild aufzunehmen und es direkt auf dem Desktop in Photoshop zu bringen.

Wenn es am Ende wird in Wirklichkeit der von Diagne entworfene Codekönnte es Workflows dramatisch verändern. Tatsächlich bemerkt der Programmierer selbst, dass sich dabei ein bisschen "Magie" befindet. Die Software verwendet maschinelles Lernen, um das Objekt von der Umgebung zu trennen, während ein anderer separater Prozess erkennen kann, wo das Telefon die Kamera auf den Laptop richtet.

Und während die Software ist derzeit ein Prototyp, Diagne hat den Code auf geteilt Github, damit jeder selbst mit der Funktion experimentieren kann. Im Moment ist es in Photoshop verfügbar, könnte aber bald in anderen Programmen verwendet werden.

Das ist richtig erstaunliche AR-Technologie, die sogar das Team hinter Adobe Photoshop hat von seinem Konto das Video geteilt, das die Operation zeigt. Es ist klar, dass sie nicht zurückgelassen werden und bereits darüber nachdenken werden, etwas Ähnliches zu tun oder Diagne in das Team aufzunehmen, damit wir bald diese auffällige Technologie haben. Es ist klar, dass die Zukunft voller technologischer Überraschungen sein wird.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.