Was ist Pathfinder in Illustrator und wie funktioniert es?

Pathfinder und Illustrator

Illustrator ist eines der am häufigsten verwendeten Programme von Grafikdesignern, da es über zahlreiche Funktionen und Merkmale verfügt. Einer von ihnen, der Pathfinder, ist vielleicht einer der bekanntesten, insbesondere bei der Arbeit mit Vektoren.

Wenn Sie in die Welt des Grafikdesigns einsteigen und mehr über die Funktionsweise von Pathfinder in Illustrator erfahren möchten, werden wir hier darüber sprechen und Ihnen Beispiele geben, wie es funktioniert und was Sie damit erreichen werden.

Was ist der Pathfinder in Illustrator?

Was ist der Pathfinder in Illustrator?

Der Pathfinder ist eigentlich ein Tool, das Teil des Adobe Illustrator-Programms ist. Es konzentriert sich auf das Erstellen neuer Figuren, basierend auf einer Originalfigur oder einer von Ihnen erstellten. Verwenden Sie dazu Schaltflächen wie Kombination, Sucht, Gelder löschen usw. neue Wege gehen. Tatsächlich wird es am häufigsten zum Erstellen von Vektoren verwendet, aber in Wirklichkeit können Sie es auf jede Art von Bild anwenden.

Innerhalb des Programms besteht der Pfadfinderabschnitt aus zwei Zeilen. Im ersten finden Sie vier Symbole, nämlich die Formmodi Verbinden / Hinzufügen, Minus Front / Subtrahieren, Einfügen und Ausschließen. Die folgenden Symbole in der zweiten Zeile entsprechen den Funktionen: Teilen, Ausschneiden, Kombinieren, Trimmen, weniger Hintergrund und Kontur.

So funktioniert der Pathfinder von Illustrator

Eines der besten Beispiele, die wir Ihnen geben können und die mit dem Pfadfinder gemacht würden, kann eine Collage sein. Dies besteht aus mehreren Bildern, die überlagert und sogar auf eine bestimmte Weise ausgeschnitten werden, wobei die Bilder, aus denen es besteht, darin bleiben.

Wofür ist Illustrators Pathfinder?

Wofür ist Illustrators Pathfinder?

Nachdem Sie nun wissen, was der Pathfinder von Illustrator ist, können Sie sich als Nächstes Fragen zu seinen Funktionen stellen, dh was dieses Tool Ihnen bei der Verbesserung Ihrer Designs helfen kann. Und speziell, was Sie damit machen können, sind verschiedene Dinge, darunter:

Teilen. Das heißt, Sie können die Zeichnung so in die gewünschten Teile schneiden, dass Sie sie trennen können, ohne den Rest der Formen zu beeinflussen. Zum Beispiel, weil Sie die Farbe nur für einen Teil der Figur und nicht für alle ändern möchten.

Schneiden, schneiden und kombinieren. In diesem Fall handelt es sich um drei Tools. Schneiden bezieht sich auf das Entfernen eines Teils der Zeichnung, mit der Sie arbeiten. Auf der anderen Seite können Sie durch Kombinieren mehrere Objekte oder Zeichnungen verbinden, die Sie zum Bilden eines Ganzen benötigen. Und das Zuschneidewerkzeug schneidet, wie der Name schon sagt, einen Teil der Zeichnung so, dass sie nicht im Endergebnis enthalten sind.

Kontur. Das Strichwerkzeug ist dem Teilungswerkzeug sehr ähnlich, in diesem Fall jedoch durch unabhängige Segmente.

Weniger Hintergrund. Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Bild mit viel Hintergrund und brauchen nicht so viel. Genau darum kümmert sich dieses Tool, indem es den überschüssigen Hintergrund entfernt, der sich hinter, über und vor der Figur befindet, die Sie beibehalten möchten.

So funktioniert der Pathfinder von Illustrator

Die Pathfinder-Tasten

Die Pathfinder-Tasten

Zusätzlich zu dem, wofür Sie es verwenden können, sollten Sie etwas mehr über den Pathfinder von Illustrator wissen. Daher erklären wir nachfolgend die Schaltflächen dieses Tools. Eigentlich wäre es vier:

  • Hinzufügen und vereinheitlichen. Es ist eine Funktion, die es ermöglicht, neue Objekte einzuschließen, und im Falle einer Vereinheitlichung werden die beiden Objekte eins.
  • Weniger vorne. Was es tut, ist zu entfernen, was sich vor dem Objekt und am unteren Rand befindet.
  • Weniger Hintergrund. Im Gegensatz zum vorherigen, das sich vor dem Objekt befindet, wird entfernt, was sich dahinter und oben befindet.
  • Bilden Sie eine Kreuzung, dh Sie erstellen ein neues Objekt mit dem Teil, in dem sich die beiden Figuren (oder mehr) überlappen, und eliminieren alles, was nicht berührt wird.
  • Ausschließen. Erinnerst du dich an die vorherige Schaltfläche? Nun, hier werden Sie das Gegenteil tun. Was beseitigt wird, sind die Bereiche, die sich überlappen, aber der Rest bleibt.

Die Pathfinder-Tasten

So funktioniert der Pathfinder von Illustrator

So funktioniert der Pathfinder von Illustrator

Jetzt, da Sie alles wissen, was Sie tun können, werden Sie es höchstwahrscheinlich mit einem Objekt, einem Bild, einem Foto versuchen wollen ... Zunächst müssen Sie geduldig sein, da es kein einfach zu verwendendes Werkzeug ist und es zunächst sein kann Es ist schwierig, das erwartete Ergebnis zu erzielen. Mit Ausdauer können Sie es jedoch erreichen.

Zunächst müssen Sie verstehen, dass dieses Tool sozusagen "exklusiv" für Illustrator ist, dh für das Programm, in dem Sie es finden. Es gibt andere Programme, die ähnliche Tools haben, aber sie werden nicht mit dem übereinstimmen, was wir meinen.

Als erstes sollten Sie das Bild oder die Bilder öffnen, mit denen Sie arbeiten möchten. Wir empfehlen, dass Sie sie im selben Bild zusammenfügen, um sie zu bearbeiten, wenn es sich um mehrere oder um eines handelt.

So funktioniert der Pathfinder von Illustrator

Sie finden das Pathfinder-Tool, da es sich im Bereich Fenster - Pathfinder befindet. Sie können es aber auch mit den Tasten Strg + Umschalt + F9 "aufrufen". Dies öffnet ein Menü im Bedienfeld, in dem Sie die verschiedenen Optionen des Pfadfinders haben (Präzision, Redundante Punkte entfernen und dass die Befehle Teilen und Kontur Illustrationen ohne Tinte entfernen). Sie können es nach Ihren Wünschen konfigurieren. Wenn Ihnen jedoch nicht klar ist, wofür jede dieser Optionen gedacht ist, werden wir es Ihnen erklären:

  • Präzision: Präzision ermöglicht uns eine mehr oder weniger genaue Darstellung. Das heißt, es zeigt mehr oder weniger. Daher können Sie es von 0,001 bis 100 Punkten nehmen, je nachdem, was Sie in jedem Projekt benötigen.
  • Redundante Punkte entfernen: Bei dieser Option werden die Punkte, die sich zwischen verschiedenen Figuren überlappen, belassen oder entfernt, damit die Zeichnung mehr fließt.
  • Divide- und Outline-Befehle löschen Illustrationen ohne Tinte: Die letzte Option bezieht sich auf die Möglichkeit, Objekte zu entfernen, die keine Füllung oder keinen Strich haben.

So funktioniert der Pathfinder von Illustrator

Sobald Sie alles nach Ihren Wünschen platziert haben, können Sie die verschiedenen Schaltflächen des Tools zum Entwerfen Ihres Projekts verwenden. In diesem Fall empfehlen wir, dass Sie mehrere Kopien Ihres Designs erstellen, um zu sehen, wie es mit unterschiedlichen Ergebnissen aussieht.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.