Adobe Photoshop ist bereits auf Macs mit Apple Silicon verfügbar

Photoshop M1

die Mac mit dem neuen M1-Chip kann jetzt auf Adobe Photoshop zählen nach Ankündigung macht nichts von Adobe. Und die Tatsache, dass sie ein Photoshop haben können, das den neuen Chip verwendet, führt zu einer verbesserten Leistung.

Und wir reden nicht über etwas zu verbessern, sondern nur 1,5 mal mehr im Vergleich zu diesem System mit dem früherer Generationen mit einer ähnlichen Konfiguration. Sehr sicher, dass diejenigen, die einen Mac mit Apple Silicon haben, wissen werden, wie sie diese großartige Neuheit von Adobe in ihrem Maß bewerten können.

Zu den Neuheiten, die diese qualitativ verbessern Neue M1-Chips mit Adobe Photoshop können wir mit einer Verbesserung rechnen Auswahlgeschwindigkeit, Filter und Leistung auf allgemeinem Niveau.

Das heißt, vom heutigen Tag an Adobe Photoshop läuft nativ auf Macs mit dem M1-Chip und nutzt es, um die Leistung zu steigern. Diese Geschwindigkeit führt zu einer 1,5-fachen Verbesserung im Vergleich zu früheren Systemen mit einer ähnlichen Konfiguration. Wie Adobe selbst kommentiert, wurden Tests zum Öffnen und Speichern von Dateien, Ausführen von Filtern und intensiven Berechnungsvorgängen wie "Content-Based Fill" und "Select" durchgeführt.

Photoshop Apple M1

Diese Aufgaben werden jetzt schneller ausgeführt und selbst der Start ist schneller. Abgesehen davon arbeiten sie Hand in Hand mit Apple, um die Leistung unter diesen M1-Chips zu verbessern. Tatsächlich bedankt sich Adobe bei den Benutzern, die über Creative Cloud an der Beta von Photoshop für diese Chips teilgenommen haben und die dazu beigetragen haben, dass wir heute sagen können, dass dies bereits nativ ist.

Erwähnen Sie natürlich, dass es zwei gibt Funktionen müssen noch optimiert werden: Einladung zum Bearbeiten von Dokumenten in der Cloud und Synchronisieren von Voreinstellungen. Wenn Sie diese beiden Funktionen verwenden, empfiehlt Adobe, dass Sie in Rosetta 2 zu Photoshop zurückkehren, bis es aktualisiert wird.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.