Der ultimative Leitfaden für Primärfarben

Primärfarben abdecken
Farben sind ein unvermeidlicher Teil unserer Welt. Alles, was wir berühren, sehen oder fühlen, hat Farbe. Darüber hinaus haben wir gelernt, Bildern während der High School mit verschiedenen Farbtypen Farben hinzuzufügen. Primärfarben - früher als Primitivfarben bekannt - sind ein idealisiertes Muster, basierend auf der biologischen Reaktion von Rezeptorzellen im menschlichen Auge auf das Vorhandensein bestimmter Lichtfrequenzen und deren Interferenzen.

Vor diesem Hintergrund stellt sich immer die Frage, was die Primärfarbe ist. Welche machen es aus? Gibt es eine Mischung aus Primärfarben? Verschiedene Arten von Grundschulen? Wie bekommen wir die braune Farbe? Wir werden diese Fragen in einem endgültigen Leitfaden beantworten, damit Sie nicht weiter suchen. Hinzufügen all dieser Zweifel in demselben Artikel

Damit Sie nicht vergessen, denken Sie daran, diesen Artikel in Ihren Lesezeichen zu haben, damit Sie sich an alles auf einmal erinnern können.

Was sind die Primärfarben?

Grundfarben
Jeder Informatiker, Designer, Illuminator wird Ihnen sagen, dass RGB oder CMYK und beide gelten als gültig. Aber sie sind sich nicht einig darüber, wie wir es betrachten.

Die Primärfarbe, früher bekannt als primitive Es ist eines, das nicht durch Mischen anderer Farben erhalten werden kann. Dies kommt davon, wie wir durch die Augen sehen. Und deshalb sind sowohl Licht als auch Pigmentierung unterschiedlich. Es gibt also mehrere Zweifel. Bevor diese beiden Möglichkeiten durch die Sektoren geteilt wurden, in denen sie sich widerspiegeln, war der RYB (Rot, Gelb und Blau) bekannt - Ja, wie im Hauptbild. Wir hatten uns nicht geirrt.

Es war das erste Konzept der Primärfarbe im XNUMX. Jahrhundert, das dem heutigen CMYK Platz machte. Und es wurde durch synthetische Produkte und die Weiterentwicklung der Technologie durch Computer ersetzt. Aus diesem Grund wird es heute nicht mehr als Familie der Primärfarben angesehen.

Die Primärfarben im Licht sind RGB (Rot, Grün und Blau) und die Primärfarben durch Pigmentierung sind CMYK (Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz)

Primärfarbmischung

Primärfarbenmischung
Entsprechend der Pigmentierung können wir sagen, dass die Primärfarben CMYK sind, was übersetzt wäre, wäre Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz. Das Mischen dieser Farben führt zu folgenden Sekundärfarben:

  • Magenta + Gelb = Orange
  • Cyan + Gelb = Grün
  • Cyan + Magenta = Violett
  • Cyan + Magenta + Gelb = Schwarz

Für die vom Licht reflektierten Primärfarben würden wir das Akronym RGB geben was übersetzt wäre rot, grün und blau. Sie könnten in eine Mischung der folgenden Schattierungen von Sekundärfarben fallen:

  • Grün + Blau = Cyan
  • Rot + Blau = Magenta
  • Rot + Grün = Gelb
  • Rot + Blau + Grün = Weiß

Wir können den Unterschied der Vereinigung der drei Grundfarben von CMYK beobachten bei RGB endet das eine in schwarz und das andere in weiß. Das Lustige ist, dass nach den beiden idealen Modellen beide Farbschemata eine klare Entsprechung haben: Die Sekundärfarben des RGB-Modells sind die Primärfarben von CMYK und umgekehrt.

Zumindest theoretisch, da dies in der Praxis nicht wörtlich betrachtet werden kann. Aufgrund der biologischen Zusammensetzung des Menschen entstehen unterschiedliche Farbtöne und es handelt sich nicht um eine Lichtqualität. Letztendlich existiert Farbe nicht, weil sie existiert, sondern vielmehr unsere Wahrnehmung davon.

Primärfarbrad

Farbkreis
Auch bekannt als Chromatischer Kreis Es ist eine Möglichkeit, die Farben in einer Reihenfolge entsprechend ihrer Tonalität darzustellen. Das heißt, wenn die Primärfarben nebeneinander platziert und gemischt werden, entstehen unterschiedliche Farbtöne (Sekundär- und Tertiärfarben). Das ist heute leicht zu erklären. Weil jeder Benutzer ein Fotobearbeitungsprogramm auf seinem Computer hat. Wir sprechen über Photoshop, aber es kann jedes andere sein.

Durch Klicken auf die Farbpalette sehen wir, wie dieser chromatische Kreis abläuft. Früher war es etwas komplexer zu sehen, Newton entwickelte die Existenz von Primär- und Sekundärfarben und Goethe erfand 1810 das erste Farbrad. Dieses Rad wurde in viele Variationen umgewandelt, bis es nicht mehr vollständig kreisförmig ist und zu Dodekagrammen wird. Charles Blanc schuf sie 1867 und sie konnten sehr unterschiedlich dargestellt werden.

Wie man Braun mit Primärfarben macht

Mit Grundfarben braun werden
Dies ist immer eine schwierige Aufgabe für alle, die anfangen zu malen. Ich wiederhole, dass es einfach ist, den Hex- oder RGB-Code in Google zu finden und in Photoshop zu schreiben. Dies ist jedoch in der natürlichen Farbmischung nicht so einfach und erreicht diese Tonalität.

In Anbetracht dessen, dass Braun keine Farbe ist, weil es nicht Teil des Lichtspektrums ist. Es ist eine Kombination von Farben, die auf verschiedene Arten erreicht werden kann. Deshalb müssen Sie berücksichtigen, welchen Braunton Sie erhalten möchten, denn je nach Ton müssen Sie dem einen oder anderen Weg folgen.

RYB erscheint erneut

Deshalb haben wir bereits über diese Kombination von Primärfarben gesprochen. Obwohl es heute veraltet zu sein scheint, ist es wichtig zu wissen, über welche Fähigkeiten es verfügt. In diesem Fall sind Blau, Gelb und Rot gleiche Teile plus ein Hauch von Weiß. Diese Mischung ergibt ein braunes Ergebnis. Denken Sie daran, dass Sie es können, wenn es nicht genau der Farbton ist, den Sie suchen Mischen Sie Gelb, damit ein hellerer Farbton entsteht. Je roter oder blauer, desto dunkler wird der Farbton.

Orange und Blau

Die Farbe Orange ist, wie bereits erläutert, keine Primärfarbe. In keiner seiner Möglichkeiten (CMYK, RYB, RGB). Deshalb werden wir es zuerst auf folgende Weise bekommen:

Wir verwenden Rot - ziemlich Rot - und 10% Gelb, um das gewünschte Orange zu erhalten. Wir werden diese Farbe jetzt ja mit 5% Blau mischen. Womit wir ein traditionelles Schokoladenbraun bekommen. Wenn Sie es dunkler brauchen, erhöhen Sie den Prozentsatz von Blau und heller, mehr Prozentsatz von Orange. Je nach Bedarf.

Endlich mit Grün und Rot

Dieses Braun wird rötlicher sein, wie zuvor bei Orange, die grüne Farbe ist auch nicht primär. Mischen Sie gleiche Teile gelb und blau, um es zu erhalten. Sobald die Mischung fertig ist, fügen Sie das Rot nach und nach hinzu. Sie sehen also die Entwicklung der Farbe in Richtung Braun in der gewünschten Tonalität. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie es übertreiben, damit Sie nicht die gewünschte Tonalität erreichen. Um zurück zu gehen, fügen Sie Grün hinzu, aber vielleicht passt das nicht gut zusammen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.