Dies sind die von Designern am häufigsten verwendeten Schriftarten

Von Designern am häufigsten verwendete Schriftarten

Wenn Sie jemals Schriftartendatenbanken besuchen, werden Sie feststellen, dass es Tausende und Abermillionen von Schriftarten gibt. und viele weitere können jeden Tag erscheinen (wenn Sie wissen, wie man sucht). Aus diesem Grund möchten Einsteiger oft Referenzen von Profis einholen und nach den Schriftarten suchen, die von Designern am häufigsten verwendet werden.

Wenn dies bei Ihnen der Fall ist und Sie auch einen Ressourcenordner mit den von Designern am häufigsten verwendeten Schriftarten haben möchten, präsentieren wir hier eine Liste aller häufig verwendeten Schriftarten.

Arten der Typografie

Arten der Typografie Source_Pinterest

Quelle_Pinterest

Bevor ich dir gebe Namen der am häufigsten verwendeten Schriftarten Als Designer sollten Sie wissen, dass es vier große Buchstabengruppen gibt. Und dass die Designer selbst alle diese Gruppen nutzen.

Und welche sind sie?

Serife

Sie sind als römische Buchstaben bekannt und ihr Hauptmerkmal besteht darin, dass die Buchstaben (auch nur minimal) mit einigen Verzierungen versehen sind. Diese Art der Verzierung wird als Serife bezeichnet.

Es handelt sich um Schriftarten, die als eher traditionell und alt gelten, aber elegant sind und ein Gefühl von Formalität und Ernsthaftigkeit vermitteln.

Sie werden vor allem in längeren Texten verwendet, da sie gut lesbar sind.

Tatsächlich können Sie etwas wie Garamond, Times New Roman ... verwenden.

Sin-Serife

Wie der Name schon sagt, weisen die Buchstaben in diesem Fall keinerlei Verzierung auf und sind glatter und flacher. Es handelt sich um sehr einfache Schriftarten, was jedoch nicht bedeutet, dass sie langweilig sind.

Tatsächlich gelten sie als moderne und neutrale Buchstaben, ideal für kurze Texte und für Designs, die einen aufgeräumteren Raum benötigen und nicht „im Weg stehen“. auf die Elemente, auf die die Aufmerksamkeit gerichtet werden soll.

Eine der bekanntesten dieser Schriftarten ist Arial.

Italica

Kursive Typografie kommt Ihnen vielleicht nicht bekannt vor. Aber wenn wir Ihnen sagen, dass es sich um ein Drehbuch oder eine Handschrift handelt, vielleicht ja. Es zeichnet sich durch eine Schriftart aus, die in gewisser Weise die Schreibweise mit der Hand imitiert.. Aus diesem Grund können die Buchstaben bei vielen zusammengefügt, gewellt oder stärker gekrümmt sein ...

Sie erzeugen ein Gefühl von Nähe und Wärme. Ebenso wie die Menschheit. Und deshalb werden sie in Titeln empfohlen. In längeren Texten sind sie jedoch schwieriger zu lesen.

Display

Schließlich würde diese Kategorie von Schriftarten alle diejenigen umfassen, die in den vorherigen Gruppen keinen Platz hätten. mit freieren Designs, auffällige Stile oder die kreativer sind.

Die von Designern am häufigsten verwendeten Schriftarten

Gotham Fuente_Indelible

Unauslöschliche_Quelle

Und jetzt konzentrieren wir uns auf die Schriftarten, die Designer normalerweise verwenden. Diese sind:

Helvetica

Wenn Sie sich diese Schriftart ansehen, werden Sie feststellen, dass es sich um eine serifenlose Schriftart handelt, die einfach ist und für jedes Projekt verwendet werden kann.

Tatsächlich hat Max Miedinger sie 1957 als Verbesserung einer anderen Schriftart, der Akzidenz Grotesk, geschaffen. Es ist nach wie vor eines der am häufigsten von Designern, Redakteuren genutzten ...

Georgien

Eine weitere von Designern am häufigsten verwendete Schriftart ist Georgia, die 1993 von Matthew Carter entworfen wurde. Es handelt sich um eine elegante und gut lesbare Art von Kürette. Und bevor Sie fragen: Es ist eine Serife, aber die Wahrheit ist, dass sie sowohl für lange als auch für kurze Texte funktioniert.

Zukunft

1927 entwarf der Designer Paul Renner diese Schriftart und gab ihr den Namen „Futura“. Und vielleicht dachte er, dass es eine Schriftart sein würde, die die Menschen auch fast 100 Jahre später weiterhin verwenden würden.

Tatsächlich Es gibt viele Marken, die sich dafür entschieden haben., wie IKEA oder Hewlett Packard.

Frütiger

Eine weitere von Designern am häufigsten verwendete Schriftart ist diese. Sein Schöpfer war Adrian Frutiger, der ihm denselben Nachnamen gab, den er hatte.. Darüber hinaus erhielt er den Auftrag für einige Signalplakate und Schilder, die 1968 am Flughafen Paris-Charles de Gaulle in Frankreich angebracht werden sollten.

Und trotz der Jahre, die vergangen sind, ist es aufgrund seiner einfachen Lesbarkeit immer noch eines der am häufigsten verwendeten.

Gotham

Eine weitere gängige Schriftart, die von Designern häufig verwendet wird, ist diese von Tobias Frere-Jones. Es wurde oft verwendet und ja, es ist eine Serife.

Wir wissen nicht genau, in welchem ​​Jahr es entstand, aber wir wissen, dass es auf dem Höhepunkt des XNUMX. Jahrhunderts entstand, wo es in New York einen ziemlich starken Einfluss hatte.

Garamond

Garamond kommt Ihnen sicherlich bekannt vor. Es ist eine der am häufigsten verwendeten Schriftarten für Bücher., aber die Wahrheit ist, dass auch für Poster, Bekleidungsmarken, Logos usw.

Es wurde im XNUMX. Jahrhundert von Claude Garamond in Frankreich geschaffen und wird trotz seines Alters immer noch verwendet.

Sie haben es tatsächlich auf den Covern von Harry Potter gesehen, um Ihnen ein Beispiel zu geben.

Nicht wahr?

Wir fahren mit den von Designern am häufigsten verwendeten Schriftarten fort und konzentrieren uns in diesem Fall auf die Bodoni-Typografie, die 1790 von Giambattista Bodoni geschaffen wurde (sie ist bereits alt).. Es ist eines der ältesten, das Sie sehen werden., aber die Wahrheit ist, dass ein Design mit Serifen, das nicht alt, sondern eher modern und einfach aussieht, deshalb weiterhin eines der am häufigsten verwendeten ist.

Bickham ScriptPro

Wie wir Ihnen bereits gesagt haben, verfügen Designer über viele Arten von Briefen aus allen großen Gruppen, die wir erwähnt haben. Und daher würde dies zur dritten Gruppe gehören. Es ist von Handstrichen inspiriert und eignet sich daher für Titel oder kleinen Text.

Es wurde 1989 von Richard Lipton geschaffen.

Gill Sans

Gill Sans Source_Infobae

Source_Infobae

Diese Schriftart gehört zu den modernsten, ist aber gerade derzeit immer noch auf dem Vormarsch. Es wurde von Eric Gill erstellt und zeichnet sich durch ein serifenloses Layout und die Verwendung geometrischer Figuren aus, um eine gute Lesbarkeit zu erreichen.

Wie Sie sehen, Es gibt viele Schriftarten, die von Designern am häufigsten verwendet werden. Und sie werden verwendet, weil bekannt ist, dass die Wirkung mit den übrigen Elementen des Projekts gut aussieht. Das heißt aber nicht, dass Sie nicht auch andere Buchstabenarten ausprobieren und einige entdecken können, die bei der Arbeit sogar zu Ihrem Markenzeichen werden. Möchten Sie uns noch weiterempfehlen?


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.