Cinzia Bolognesi kombiniert Kunst und Fotografie, um mit ihrem iPhone wundervolle Fotos zu erstellen

Cinzia bolognesi

Cinzia bolognesi, eine talentierte Fotografin und Künstlerin aus Italien, die wunderschöne Landschaften fotografieren kann, einzigartige Bilder ihres Lebens schafft und ihre Illustrationen mit Alltagsgegenständen wie z Essen, Kaffee, Blumen und Blätter. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Cinzia und wie sie ihre Kunstwerke und Fotografien kombiniert, um diese wunderbar einfallsreichen Bilder zu erstellen. Cinzia Bolognesi wurde in Ferrara, Italien, geboren, lebt aber seit 15 Jahren in Bologna. Er absolvierte die Akademie der bildenden Künsteund sie erklärt, dass Illustration ihre Leidenschaft und jetzt ihr Job ist. Er verfeinerte seine technischen Fähigkeiten in digitales Zeichnenund dies hat es ihr ermöglicht, als Grafikdesignerin und digitale Illustratorin zu wachsen.

Cinzia bolognesi hat bereits 15 Jahre Erfahrung in der visuellen Kommunikation und ist spezialisiert auf Grafikdesign, Branding und Design neuer Medien.

Cinzia Bolognesi 11

Wann haben Sie angefangen zu verwenden Instagram hat alles fotografiert, sie Er hatte keine Ahnung, wie er seine Leidenschaft in diese neue Art von Medium integrieren sollte, wie sie sagt.

Ihre Berufserfahrung umfasst Corporate Design für große Identitäten, Marken und Logos in allen Arten von Designs. Dann fing er an, einige Zeichnungen zu fotografieren, aber das Ergebnis es befriedigte ihn überhaupt nicht. Dein Trip es hat nicht sehr gut angefangen, wie sie es ausdrückt. Lassen Sie sich von den kleinen Dingen des Alltags inspirieren und verwandeln Sie diese Dinge in Geschichten.

Ich fing an, es für meinen Sohn auf diesem Weg zu tun. Für meine zufällige Kaffeeserie habe ich vor einiger Zeit eines Morgens auf einem schwarzen Tablett gefrühstückt, das ich normalerweise für die Arbeit benutze. Ich sah ein Blatt mit den Keksen, die ich darin aufnahm. Ich fing gerade an, unbewusst einige Geschichten zu zeichnen. Neben meiner Tätigkeit als Illustrator habe ich viele Jahre im Kommunikationsbereich gearbeitet, insbesondere für die Lebensmittelindustrie, daher meine großartigen Fotos.

Cinzia Bolognesi 18

Sie hat Seite an Seite mit vielen Fotografen für Werbung und Verpackungskreation gearbeitet und das genutzt Fotografie im täglichen Leben. Ich bin definitiv nicht auf diesem Expertenlevel, aber ich habe immer noch die Leidenschaft. Er begann seine Figuren zu zeichnen, indem er sie machte mit realen Objekten interagieren weil er es nicht mag, wie er sie fotografiert hat. Die Objekte erweckten seinen Charakter zum Leben und seine Zeichnungen veränderten die Bedeutung der Objekte selbst. Bald wurde ihm klar, dass er Menschen Geschichten und Geschichten erzählen konnte.

Cinzia Bolognesi 17

Auf die Frage nach seinem kreativer Prozess und wenn sie zuerst ihre Illustrationen macht und dann mit Positionen und Objekten experimentiert oder wenn sie bereits im Sinn hat, was sie tun möchte, antworten Sie auf Folgendes.

Man könnte sagen, ich habe ganze Bücher nur in meinem Kopf geschrieben. Was ich zeichne, ist die Illustration dieser stillen Erzählung. Ich habe es immer getan. Ich habe ganze Notizbücher mit mehr oder weniger vollständigen Geschichten gefüllt. Das Bild, das zuerst kommt, fließt von meinem Bleistift, und dann geht die Geschichte mit Tusche weiter und endet in Farbe. In diesem Moment beginnt eine Geschichte in Worten erzählt zu werden.

Dieser Erzählprozess änderte sich, als er anfing, Instagram zu verwenden und Fotografie in seine Kreationen einzubetten. Wie viel mehr Ich habe in der Fotografie experimentiertJe mehr ich das Bedürfnis verspürte, es in meiner erleuchteten Welt einzusetzen.

Cinzia Bolognesi 3

Auf die Frage nach dem BeleuchtungBeantworten Sie die folgenden Fragen.

Ich schieße immer in der Nähe eines offenen Fensters. Ich mag natürliches Licht besser als künstliches Licht. Wenn ich an vertrauten Orten fotografiere, fotografiere ich immer zur gleichen Tageszeit, wenn ich weiß, dass die Schatten weicher sind. Ich liebe es, Landschaftsfotos zu machen, besonders wenn ich beruflich oder in den Ferien unterwegs bin. In der Vergangenheit habe ich viele Fotos von den Hügeln in der Nähe von zu Hause gemacht.

Sie benutzt in ihr iPhone die Anwendung 'Cortex-Kamera', vor allem für Langzeitbelichtungen oder wenn das Licht an einem Ort besonders schwach ist. Benutze auch VSCO und ist total verliebt in Snapseed, diese letzten beiden sind total Kostenlos. In ihrer Leidenschaft benutzt sie manchmal Stative für iPhone, aber es ist äußerst selten, wie sie gesteht. Ich hoffe dir gefällt der Artikel.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.