El Víbora kehrt in dieser Ära des Coronavirus mit seinen gebührenfreien Online-Nummern wieder zurück

Die Viper

Letzte Woche kam die Nachricht Die Viper war überraschend zurückgekehrt in diesen Tagen der Haft. Wir sprechen über die Rückkehr des ältesten Magazins aller Magazine des sogenannten Erwachsenen-Comic-Booms in Spanien.

Wir sprechen über eine Veröffentlichung, die war zu bestimmten Zeiten bis Donnerstag übertroffen und dass wir über eine Zeitschrift zu einer Zeit sprechen, als das Internet noch nicht existierte, so dass der Zugang zu dieser Art von Inhalten und zu diesem anderen Untergrund sehr kompliziert war, wenn es sie nicht gäbe.

Am 6. April aus dem Blog von Die Kuppel kündigte die Ankunft von El Víbora an und die erste völlig kostenlose Veröffentlichung, die online gelesen werden kann. Tatsächlich wurde gestern, Mittwoch, die zweite Nummer wieder online gestellt, um ihre Hooligan-Geschichten zu genießen, und in denen wir Underground-Künstler finden, die nicht in einem anderen redaktionellen Raum auftreten konnten.

Die Viper

Wir sprechen über eine Zeitschrift, die ihre hatte 300 Nummern und das gab es von 1979 bis 2004. Ein paar Jahre in den Lesern konnten sich an seinem skurrilen, hedonistischen, libertinen und kritischen Inhalt erfreuen. Mit anderen Worten, mit großer Freiheit konnte er alle Themen berühren, die durch die puritanischen Köpfe der Zeit für den Teufel passieren konnten.

Die Viper

Wirklich, die Viper ist in einer digitalen Nummer zurückgekehrt, die wir durch wöchentliche Lieferungen erhalten wird in diesen Tagen der Haft unterhalten für das Coronavirus. Sie können die erste Ausgabe lesen über diesen Linkund der zweite von gestern von diesem anderen.

Eine ganz besondere Publikation, die wir von hier aus für ganz besondere und erwachsene Inhalte empfehlen. Respektlose Bild-, Dialog- und Storyqualität wie keine. Du auch nicht vermisse die Roca Veröffentlichung in dem er in vielen Momenten einen seiner besten Comics für diese Tage der Langeweile gibt. Verschwenden Sie nicht den Moment.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.