So machen Sie ein bewegtes Foto

gefegt

Quelle: Blog des Fotografen

Die Welt der Fotografie ist so groß, dass wir nicht alles, was sie umgibt, mit Worten entziffern könnten. Aber es gibt eine Reihe von visuellen Effekten, die kurzfristig unglaubliche und sehr kreative Ergebnisse erzielen können.

Das Erstellen von Bewegtbildern kann eine sehr komplizierte Aufgabe sein, aber mit den vordefinierten und angezeigten Werkzeugen und Anpassungen können Sie ein Bild erstellen, das Ihre gesamte künstlerische Seite vermitteln kann, und es so projizieren, dass sich Ihr Bild von den anderen abhebt .

Und wie wir dich nicht länger warten lassen wollen, Wir sind gekommen, um die Aufgabe, diesen Effekt auf das Bild anzuwenden, mit einem einfachen und sehr kurzen Tutorial zu erleichtern. Darüber hinaus werden wir mit Ihnen über diesen Effekt und viele andere sprechen, die Sie ebenfalls sehr interessant finden werden.

Sweep-Effekt: Was ist das?

Sweep-Effekt

Quelle: Wikipedia

in der Fotobranche, können wir den Begriff Sweep definieren oder auch als Panning-Effekt bekannt, z ein fotografischer Effekt, der aus der Gesamtfokussierung unseres Hauptziels besteht (das könnte in diesem Fall die Person sein, die wir fotografieren werden) und gleichzeitig, dass der Hintergrund des Bildes völlig verschoben erscheint.

Es ist einer der Effekte Sie bringen eine Dynamik und schnelle Bewegung ins Bild. Dies wird durch einige Neueinstellungen erreicht, die Sie an der Kamera vornehmen müssen. Zum besseren Verständnis benötigt dieser Effekt eine Verschlusszeiteinstellung, die mindestens zwischen 1/20 und 1/60 liegt. Auf diese Weise müssen Sie nur die Bewegung des Motivs mit der Kamera verfolgen und gleichzeitig fotografieren.

Das Ergebnis muss so sein, dass der Protagonist unseres Bildes völlig eingefroren erscheint und wiederum der Hintergrund erscheint vollständig verschoben, als ob es eine große Geschwindigkeit wäre, daher die Verwendung so niedriger Geschwindigkeiten.

allgemeine Merkmale

  1. Diese Art von Effekten wird häufig in der Kinematografie verwendet, da das Bild einen Effekt von Dynamik und Bewegung projiziert und bietet eine Vielzahl nützlicher Ressourcen für Ihr Signage-Design. Tatsächlich verwenden immer mehr Designer diese Art von Bildern mit ähnlichen Effekten, da sie es schaffen, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zu ziehen, und das menschliche Auge nur auf sein Ziel fixiert ist.
  2. Es ist auch eine gute Möglichkeit alle Aufmerksamkeit auf einen festen Punkt richten. Tatsächlich heißt es in der Bildpsychologie, dass ein gutes Bild ein gutes Bild ist, wenn wir nur auf das Wesentliche schauen, auch wenn wir dieses Bild noch nie zuvor gesehen haben.
  3. Es gibt Anwendungen, die es schaffen, diesen Effekt schnell einzufangen. Tatsächlich ist es derzeit mit dem Fortschritt der Technologie auch möglich, dies mit dem Handy zu tun. Bei Apple Viele ihrer Geräte haben bereits Bilder, die sich bewegen, wenn Sie darauf drücken. Es hat auch die Möglichkeit einer Langzeitbelichtung, bei der dieser Effekt auftritt, den wir kommentieren. Sie müssen nur das Ziel ohne Bewegung auf ein anderes platzieren, das sich ständig bewegt, z. B. ein Messgerät, und das Gerät selbst erzeugt den Effekt automatisch.

So erstellen Sie ein Sweep- oder Bewegtbild

Sweep-Effekt

Quelle: Blog des Fotografen

Weg 1: Mit der Kamera

Kamera

Quelle: Mott

Parameter anpassen

  1. Als erstes nehmen wir unser Gerät, in diesem Fall eine Digitalkamera. Und wir werden anfangen nehmen Sie die notwendigen Anpassungen vor, um den Effekt zu erzielen.
  2. Dazu müssen wir unsere Kamera zunächst in den manuellen Modus versetzen. Der manuelle Modus (M) ermöglicht es uns, die Hauptparameter zu manipulieren (Verschlusszeit, ISO und Blende).
  3. Die Verschlusszeit ist das erste, was wir tun, da sie das Hauptwerkzeug für diesen Effekt ist. Daher sollte die Geschwindigkeit auf Langzeitbelichtungen eingestellt werden, sie reicht also von 1/20 bis 1/60. Diese Geschwindigkeiten machen den Hintergrund Ihres Bildes, vollständig bewegt wird und ein Gefühl großer Geschwindigkeit oder Bewegung vermittelt.
  4. Sobald wir die Belichtung manipuliert haben, fahren wir mit der ISO-Einstellung fort, die in diesem Fall sowohl ISO als auch Blende abhängig von der Menge und Qualität des Lichts, das wir draußen haben, angepasst werden muss. Wenn wir ein sehr intensives Licht haben, weil der Tag sonnig ist, ist es interessant, einen nicht sehr hohen ISO-Wert (100 oder 200) zu verwenden, wenn es im Gegenteil Nacht oder bewölkt ist, müssen Werte verwendet werden höher als 800.
  5. Gleiches gilt für das Diaphragma. Je nachdem, wie das Licht ist, werden wir es weiter öffnen oder schließen.

Fotografieren

  1. Sobald wir die Parameter erreicht haben, müssen wir nur noch handeln. Dazu müssen Sie Ihr Modell platzieren und es linear bewegen lassen. Nämlich, das beste wäre, fotografiere waagerecht und zwar dein model an einem Fahrrad, Auto oder Motorrad oder einem anderen ähnlichen Element montiert ist, das eine schnelle Bewegung ermöglicht.
  2. Sobald wir es gefunden haben, müssen wir es nur warnen, sich zu bewegen. Auf diese Weise müssen Sie nur seiner linearen Bewegung folgen und gleichzeitig den Feuerknopf drücken. Die Bewegungen Ihres und Ihres Modells müssen so schnell wie möglich und synchronisiert sein. 
  3. Sie können verschiedene Tests mit unterschiedlichen Parametern und Geschwindigkeiten durchführen, bis Sie das gewünschte Ergebnis gefunden haben Projizieren Sie ein gut fokussiertes Bild des Motivs vor einem dynamischen, sich stark bewegenden Hintergrund. 
  4. Es ist auch interessant, dass der Hintergrund eine bestimmte Farbe oder interessante Lichter hat, da die Bewegung oder der Ausbruch optisch ansprechender sind.

Weg 2: Mit dem Handy

  1. Beim Handy ist es praktisch das gleiche wie bei der Kamera. Zum Beispiel, wie wir bereits erwähnt haben, auf dem iPhone, Sie haben die Möglichkeit, dass das Gerät das Image automatisch selbst durchführt.
  2. Dazu müssen Sie Ihr Modell nur platzieren, aber dieses Mal so, dass es völlig statisch ist, je statischer, desto besser. Y Der Hintergrund muss verschoben werdenSie können es zum Beispiel auf einer Allee platzieren, wo dahinter vorbeifahrende Fahrzeuge ziemlich schnell fahren.
  3. Auf diese Weise müssen Sie nur schießen, und fügen Sie die Option danach hinzu lange Ausstellung.

Andere Möglichkeiten, um ähnliche Effekte zu erzielen

bewegtes Bild

Movepic ist eine Anwendung, die Ihnen im Play Store zur Verfügung steht. Es ist eines dieser Tools, mit denen wir Animationen mit einigen unserer Fotos erstellen können. Darüber hinaus hat es auch eine Reihe von sehr interessanten Filtern, die bereits integriert sind. Es speichert auch alle Ergebnisse, da es einen kleinen Speicher hat.

Es ist ein ideales Werkzeug, um Ihre Fotos zum Leben zu erwecken. Verpassen Sie nicht diese Anwendung, die bereits eine große Anzahl von Downloads hat.

Bewegungssprung

Mit Motion Leap haben Sie die Möglichkeit, Animationen aus einer viel professionelleren Sicht zu erstellen. Es wird als eine der besten Anwendungen in der Branche katalogisiert. Es ist ein großer Vorteil, dass diese Anwendung, mit der Sie großartige Ergebnisse erzielen können, völlig kostenlos ist.

Es gibt auch eine Pro-Version, in der Sie Ihre Bilder erstellen können, ohne Wasserzeichen oder uninteressante Elemente einfügen zu müssen. Bewegungssprung, Es hat auch die Möglichkeit, unsere Bilder in große animierte GIFS umzuwandeln, auf diese Weise können wir großartige künstlerische und kreative Ergebnisse erzielen.

Ohne Zweifel eine gute Option für den Anfang.

Zoetropic

Zoetropic ist eine der Anwendungen mit weniger Ressourcen, im Gegensatz zu denen, die wir Ihnen zuvor gezeigt haben. Aber wenn es eine Sache gibt, die sich von allen anderen abhebt, dann, dass Sie die Ergebnisse innerhalb weniger Minuten erhalten. Eine einfache Art zu erstellen in einer festgelegten Zeit, die ungefähr fünf Minuten nicht überschreitet.

Wir können unsere Bilder nicht nur zum Leben erwecken, sondern auch, dass sie der Realität entsprungen erscheinen, da sie eine Vielzahl von dreidimensionalen Effekten hat und mit Größen, die zum Einfügen in soziale Netzwerke geeignet sind, wie wir in einigen Anzeigen sehen können.

GeschichteZ

StoryZ ist wahrscheinlich das Werkzeug mit den vielfältigsten Ressourcen aller vorherigen. Und das nicht nur wegen seiner großartigen Kategorie animierter Effekte, sondern auch wegen seiner anderen Gestaltungsmöglichkeiten. Es besteht die Möglichkeit, Animationen auf den Hintergründen von Bildern zu erstellen, die vollständig statisch sind.

Wir können dem Bild auch verschiedene Farb- oder Schwarzweißeffekte hinzufügen. Und auch ein sehr guter Vorteil, den Sie mit dieser Anwendung erhalten, ist das Sie benötigen kein Premium-Abonnement, um Wasserzeichen zu entfernen. da reicht es eher aus, eine Anzeige zu sehen, und das war's.

VBild

Vimage ist die letzte Option auf unserer Liste, aber nicht die am wenigsten wichtige oder herausragendste. Es hat eine große Vielfalt an Effekten, die Sie sehr interessant finden werden, um Ihre Fotos zu bearbeiten. Darüber hinaus ist es den vorherigen sehr ähnlich, was die dreidimensionalen Effekte betrifft. 

Es hat auch Hunderte von Effekten, die dem Bild Bewegung und Dynamik verleihen. Der einzige Nachteil dieses Tools ist das Es hat ein Wasserzeichen in seinen Ergebnissen. Ansonsten ist es eine sehr nützliche Anwendung, die alle Ihre Bildbearbeitungs- und Retuschierziele erfüllt.

Kurz gesagt, eine perfekte Kombination aus Kreativität und Design.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.