So digitalisieren Sie eine Illustration ohne Qualitätsverlust

Digitalisierte handgemalte Illustration

Lieben Sie Zeichnen und Malen und wissen nicht, wie Sie Ihre Illustrationen digitalisieren sollen? Sind sie auf Ihrem Computer im Vergleich zur Realität nicht gleich? Sie sind am richtigen Ort.

In diesem Beitrag Ich werde Ihnen erklären, wie Sie Ihre Kunstwerke korrekt von analog zu digital konvertieren können, ohne an Qualität zu verlieren.

Scan Artwork - Scannerauflösung und Farbtiefe

Auflösung

Zuerst müssen wir sie scannen, um von einem Dokument zu gehen physisch ein digital. Es gibt viele Scanner mit unterschiedlichen Eigenschaften auf dem Markt sowie in Druckereien. Es ist wichtig, sie zu kennen, um das Beste aus ihnen herauszuholen. Es ist wichtig, die OPTISCHE AUFLÖSUNG des Scanners zu kennen. Dies bestimmt die Anzahl der Punkte im Bild, die der Scannersensor erkennen kann. Je höher die Auflösung, desto höher die Bildqualität. Diese Auflösung wird in Punkten pro Zoll, DPI oder DPI gemessen. Damit unsere Bilder ohne Qualitätsverlust vergrößert werden können (falls wir sie beispielsweise auf einen Quilt anwenden möchten), Es wäre ratsam, sie mit 800 DPI zu scannen. Für den Fall, dass es sich um ein Bildmuster oder ein Muster handelt, bei dem nicht zu viel vergrößert werden muss, reichen 300 DPI aus.

Farbtiefe

Die Farbtiefe wird in Bit pro Pixel oder BPP gemessen. Je höher die Bittiefe ist, desto mehr Töne können in einem Bild dargestellt werden. Scanner sind in der Regel 24-Bit, aber 32- oder 48-Bit-Scanner erzeugen realitätsgetreuere Ergebnisse.

Retuschieren von Farben in Photoshop: CMYK-Modus und Ebenen

CMYK-Modus

CMYK-Farbmodus in Photoshop

Nachdem wir unsere Illustration ordnungsgemäß gescannt haben, öffnen wir sie in Photoshop. Zuerst werden wir gehen Bild> Modus> CMYK-Farbe. Der CMYK-Farbmodus (Cyan, Magenta, Gelb und Key Black / Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz) entspricht in der Regel eher den Farben analoger oder manueller Bilder. In diesem Fall ist er daher der Realität am treuesten. RGB-Farbmodus (Rot, Grün und Blau / Rot, Grün und Blau) wird in der digitalen Welt am häufigsten verwendet, weil die Farben viel gesättigter herauskommen. Wenn wir unsere Illustrationen im Internet bewerben möchten, wäre dieser Modus attraktiver.

Wenn wir sie jedoch auf ein Produkt drucken möchten, ist die Arbeit mit dem CMYK-Modus besser geeignet, da Drucker normalerweise diesen Modus verwenden (aus diesem Grund kommt es häufig vor, dass beispielsweise beim Drucken eines Fotos die Farbe verloren geht.) Da wir sie normalerweise in RGB verwenden und der Drucker in CMYK arbeitet. Wenn wir ihn also zuvor in diesem Modus retuschieren, wird garantiert, dass kein Farbverlust auftritt.

Ebenen

Verwenden von Ebenen in Photoshop

Es ist bequem, die Ebenen zu verwenden. Wir können die beiden Ebenen links erhöhen und die rechts verringernAuf diese Weise werden wir den Hintergrund des Bildes verdeutlichen und seine Farben hervorheben.

Wie ändere ich den Bildhintergrund in Photoshop?

Erstellen Sie eine neue Datei

Erstellen Sie eine neue Datei in Photoshop

Dann Lassen Sie uns Ihre Zeichnung hervorheben Hintergrund ändern. Dazu erstellen wir zunächst ein neues Dokument in Photoshop: Datei> Neu. In der neuen Datei wird weiterhin der zuvor verwendete Farbmodus verwendet. Wir werden eine farbenfrohe Hintergrundfarbe wählen, die sich von unserer Illustration abhebt. Dafür werden wir die verwenden Farbwähler (Klicken Sie auf die zwei farbigen Quadrate des Programms) und wählen Sie das gewünschte aus. Um es anzuwenden, klicken Sie auf das Werkzeug Farbtopf und dann auf die Datei, die farbig sein wird.

Auswählen der Hintergrundfarbe in Photoshop

Mit dem Zauberstab

Verwenden des Zauberstabs in Photoshop

Nachdem wir unseren Hintergrund bereits vorbereitet haben, kehren wir zum Zeichnungsdokument zurück und Wir wählen das Zauberstab-Werkzeug. Dann klicken wir auf den ZEICHNUNGSHINTERGRUND. Wenn unsere Zeichnung nicht vollständig enthalten wäre, müssten wir den TOLERANCE-Wert erhöhen, der in der oberen Leiste des Programms angezeigt wird.

Wir drücken Auswahl> Invertierenund lässt nur unsere ausgewählte Zeichnung ohne Hintergrund.

Dahinter: Bearbeiten> Kopieren. Wir kehren zum neuen farbigen Hintergrund zurück und Bearbeiten> Einfügen.

Wir haben bereits unser Bild mit seinem neuen Hintergrund!

Wir hoffen, dass Sie Ihre Meisterwerke von nun an einfacher digitalisieren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.