10 typografische Trends von 2018, die wir nicht hinter uns lassen sollten

Typografie
Ob Logo-Design, Webdesign oder Grafikdesign - typografische Trends entwickeln sich so schnell, dass es oft unmöglich ist, Schritt zu halten., auch für diejenigen, die in der Branche arbeiten. Ähnlich wie Farben können Schriften Emotionen erzeugen und viel über die Persönlichkeit Ihrer Marke aussagen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Schriftart zu wählen, die gut zur Persönlichkeit Ihrer Marke passt, insbesondere wenn es um Ihr Logo, Ihre Website oder Ihre Grafiken geht.

Bevor Sie sich für eine Schriftart entscheiden, ist es wichtig zu wissen, was derzeit in der Schriftbranche angesagt ist und das wurde zurückgelassen. Diese Studie oder Registrierung kann uns helfen, die richtige Quelle zu finden, mit der wir einen guten Job und eine Zufriedenheit eines Kunden feststellen können.

Ein einzelnes Bild zeigt, welche Art von Schriftarten 2018 für Sie in Ihren Projekten am wichtigsten ist. Hören Sie nicht auf zu lesen und nehmen Sie zur Kenntnis, was für ein erfolgreiches Design dieses Jahr sein wird.

Listen Sie die folgenden Schriftarten auf

Serife wird dominieren. Eine Kombination mit der Sans-Serife von 2017, aber mehr aktualisiert.

Retro feiert ein Comeback. Ein Stil, wie der Name schon sagt, Retro. Im reinsten Stil der 80er Jahre. Und es scheint, dass der 8. dieses Jahres Einfluss darauf haben wird, zu den Trends in der Typografie zurückzukehren. Vor nicht allzu langer Zeit, im Jahr 2013, wurden sie auch für die Shanghai Jiao Tong Top 200 Research verwendet. Oder zumindest sehr ähnlich.

Größer wird besser. Nur zwei Wörter definieren es. Groß und Schwarz. Anscheinend viel. Weil es enorm groß und dick ist. Big Better.

Ausschnitte und Überlagerungen. Viel Text mit unterschiedlichen und erstaunlichen Hintergründen.

Highlights und unterstreichen. 2018, erklärt er, wird das Jahr der unterstrichenen sein, sagen sie. Jetzt wissen Sie also, um die Textmarker von der Universität zu holen.

Handgezeichnete Briefe. Hervorgehoben für das Logo-Design, eine Schrift, die an eine Handschrift erinnert, wie der Name schon sagt.

Großmütter werden übernehmen. Bereiten Sie sich auf eine Welt voller Licht und Farben vor.

Benutzerdefinierte Schriftarten werden angezeigt. Unterschied zwischen dem Unternehmen und denen, die zu Hause hergestellt wurden.

Bunte Schriften werden das neue Schwarz sein. Es sieht aus wie eine 2.0-Version von Mr. Wonderful, aber mit einem "kühnen" Touch, der seinen Typ ausfüllt.

Transparenz in der Typografie. Ein farbiger Hintergrund für eine Schrift mit bestimmten Folien.

Typografien

Abschluss

2017 wurden weitere zehn verschiedene Schriften in Mode oder waren im Trend, wie im Bild erklärt, wären diese heute in der Szene nicht so wichtig. Aber es tut nicht weh, sich an sie zu erinnern, um keine Fehler zu machen oder wer weiß, Trends zu ändern und eine einzigartige Marke zu schaffen. Der Unterschied zum selben Jahr besteht darin, dass sowohl der Name als auch die Schriftart unterschiedlich sind. In diesem Jahr wurde nach einer Revolution und Innovation gesucht, während im vergangenen Jahr - obwohl aus diesem Grund nicht zu vernachlässigen - häufigere Schriftarten unter Designern verwendet wurden.

Unter ihnen schließen wir Arial ein. Entworfen von Robin Nicholas und Patricia Saunders von der Monotype Foundation als Reaktion auf die Beliebtheit der Helvetica-Schrift von Linotype. Und es ist eines der häufigsten, das wir finden, wenn wir einen Texteditor öffnen, aber es schafft es, viel Spiel zu geben.

Dem Spiel folgen andere berühmte wie Helvetica, Myriad Pro, Georgia ... Unter den bekanntesten, obwohl es auch andere mit weniger Bekanntheit gibt. DIN, Futura, Cabin, Gotham, Corbel und League Gothic. Alle von ihnen vervollständigen 2017 durch Verwendung in allen möglichen Verwendungen. Als Web-Überschriften und Textkörper 49% für Design. Zeitungen erhöhen diese Möglichkeit, obwohl nach und nach jedes Medium seine eigene Typografie veröffentlicht, wie dies bei YouTube der Fall ist, und jeder wird sich mit seinen eigenen Namen anpassen.

Sind Sie im Vergleich dazu einer von denen, die dieses Jahr auf eine Revolution setzen, oder im Gegenteil, setzen Sie mehr auf die traditionelle Bewegung von 2017? Laut Grafik gibt es mehr als 90.000 Schriftarten, sodass Sie nach Ihren Wünschen gestalten können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.