Körnung in Photoshop reduzieren

Titelbild des Photoshop-Artikels

Quelle: Hypertextual

In Photoshop können Sie nicht nur Mockups erstellen, sondern Ihnen auch eine Vielzahl von Werkzeugen zur Verfügung stellen, mit denen Sie verschiedene Fehler korrigieren können, insbesondere wenn die Bilder angezeigt werden.

Heutzutage gibt es viele Programme und Software, um Rauschen zu entfernen, aber Photoshop ist aus mehreren Gründen das effektivste Programm zur Geräuschreduzierung:

  • Enthält erweiterte Rauschunterdrückung durch Camera Raw.
  • Ermöglicht die Verwendung externer Plugins.
  • Es bietet die Möglichkeit, fortgeschrittene Techniken auszuführen.
  • Ermöglicht Ihnen, Einstellungen selektiv anzuwenden.

Von allen Vorteilen ist die Möglichkeit, die Anpassungen lokal anwenden zu können, der wichtigste, da wir in Photoshop durch Anpassungen und Masken das Rauschen viel spezifischer korrigieren können als mit jedem anderen Programm. In diesem Artikel erfahren Sie alle Details über wie man Rauschen in Photoshop reduziert, in der Lage sein, alle Funktionen und Techniken von einfach bis fortgeschritten in die Praxis umzusetzen.

Wir fangen an

Einführung in Photoshop

Wenn Sie ein neuer Mensch auf dieser Welt sind, bevor Sie das Tutorial betreten, werden wir Sie kurz in die Welt von Photoshop einführen.

Photoshop ist der Name eines mehr als bekannten Bild- und Fotobearbeitungstools, ein Programm, das auf PCs verwendet wird, um Fotos zu retuschieren und professionelle Montagen zu erstellen, obwohl es auch für Benutzer zugänglich ist, die seit kurzem auf diesem Gebiet experimentieren.

Es ist ein vom Unternehmen entwickeltes Tool Adobe Systems, kann jeder Photoshop unter Windows und Mac OS verwenden. Derzeit ist es einer der wichtigsten Verbündeten jedes Marketingteams, insbesondere der Kreativbranche, da es das Potenzial hat, jede Art von Grafikmaterial relativ einfach zu erstellen. Es braucht etwas Lernen, aber seine Möglichkeiten sind fast endlos.

Im Gegensatz zum berühmten GIMP-Tool Photoshop ist es eine kostenpflichtige Anwendung. Und im Gegensatz zu diesem hat es vielleicht nicht die gleiche Qualität oder die gleiche Ausstattung, aber es ist auch in verschiedenen Bereichen ziemlich zielstrebig. Photoshop passt besser in den professionellen Bereich, während Gimp eher für den Amateur gilt.

Reduzieren Sie die Körnung mit Farbskala

Diese Methode gibt es schon seit Jahren und ist immer noch genauso effektiv. Es ist wahr, dass wir vergessen könnten Farbspektrum und setzen Sie auf Leuchtkraftmasken, um genau dasselbe und mit mehr Präzision zu tun. Aber Sie müssen sie erstellen oder ein Panel finden, das es uns ermöglicht, mit ihnen zu arbeiten. Es hängt von den Fähigkeiten jedes einzelnen mit dem Programm ab. Ich versichere Ihnen, dass es so wie ich es erzähle wie ein Zauber funktioniert. Und auch jeder kann seine Marke des Hauses hinzufügen, um es zu personalisieren.

Lasst uns beginnen.

Paso 1

Körnung im Photoshop-Hauptschritt reduzieren

Quelle: Capture

Zuerst enthüllen wir die Datei RAW mit unserem gewohnten Workflow in ACR. Wenn wir möchten, können wir das Rauschen in diesem Plugin steuern, aber da es einen Schärfeverlust verursacht, denke ich, dass es am besten ist, die Standardparameter beizubehalten. Wir öffnen die Fotografie als intelligentes Objekt, wie könnte es anders sein.

Sie müssen drei verschiedene Ebenen erstellen. Einer hat nur die Lichter, ein anderer hat Schatten und der letzte hat Mitteltöne. So können wir in jedem eine Rauschunterdrückung unterschiedlicher Intensität anwenden.

Lassen Sie die Auswahl> Farbpalette> Schatten. So wählen wir die Pixel aus, die sich im linken Bereich des Histogramms befinden. Wir müssen mit dem spielen Toleranz um die 50 und die Rango etwa 128, um genau das auswählen zu können, was wir brauchen.

Jetzt gehen wir zu Wählen Sie> Ändern> Feder> 2 Pixel.

Bearbeiten> Kopieren.

Ebene> Neu> Ebene.

Bearbeiten> Einfügen.

Diese letzten fünf Schritte müssen noch zweimal durchgeführt werden: mit den Highlights und mit den Mitteltönen. Und immer ab Farbspektrum.

An dieser Stelle haben wir im Fenster Layers vier Schichten. Das ursprüngliche Smart-Objekt und drei weitere Ebenen mit SchattenBeleuchtung y Mittlere Töne. Jetzt können wir das Rauschen in jeder Schicht mit geeigneten Parametern korrigieren.

Paso 2

Der beste Filter für diese Aufgaben ist nach wie vor Filter> Rauschen> Rauschen reduzieren. Zu jeder der drei von uns erstellten Ebenen müssen wir die entsprechenden Anpassungen gemäß den folgenden Parametern vornehmen:

Intensität erfüllt die Funktion des Filters, entfernen Luminanzrauschen. In der Schatten Normalerweise erhöhe ich es auf den maximalen Wert.

Details behalten macht genau das was es verspricht. Wenn Sie den Effekt von wollen Intensität Es sieht komplett aus, man lässt es bei 0 und wenn man nicht will, dass etwas auffällt, erhöht man es auf 100.

Farbrauschen reduzieren arbeite mit ihm Chrominanzrauschen die zum Glück im Editor entfernt wurden RAW mit Standardparametern. Wir werden es wenig oder nichts anfassen müssen.

Konzentrieren Sie sich auf Details ist eine unscharfe Maske, die versucht, die Schärfe des Bildes zu erhalten und der Wirkung des Filters entgegenzuwirken. Auch Adobe empfiehlt besser eine Unscharfmaske zu verwenden.

Standard-JPEG entfernen Wir werden es nicht verwenden, wenn wir mit TIFF oder PSD arbeiten.

Wenn wir in der . arbeiten Fortgeschrittener Modus Wir werden die Möglichkeit haben, die Intensität in jedem RGB-Kanal zu regulieren.

Andere Möglichkeiten zur Geräuschreduzierung

Eine weitere Möglichkeit zur Geräuschreduzierung besteht in:

  •  Adobe Camera Raw: Wir können das Rauschen in Photoshop mit Adobe Camera Raw genauso reduzieren wie in Lightroom, da diese Adobe-Programme denselben Algorithmus zur Rauschunterdrückung verwenden.

Dazu haben wir im Detailpanel folgende Einstellungen:

  • Lärmminderung Leuchtdichte in Adobe Camera Raw: Hier können wir Luminanzrauschen in Photoshop durch Luminanzanpassungen, Luminanzdetails und Luminanzkontrast reduzieren.
  • Lärmminderung Farbe in Adobe Camera Raw: Dadurch werden wir das Farbrauschen in Photoshop durch die Farbregler, Farbdetails und Farbglätte beseitigen.
  • Reduktionsfilter Rauschunterdrückung in Photoshop: Dieser Anti-Rausch-Filter kann dazu beitragen, Rauschen in Photoshop ähnlich der Reduzierung in Camera Raw / Lightroom zu reduzieren.Außerdem ermöglicht uns dieses Modul, Rauschen in Photoshop selektiver zu reduzieren.
  • Plugins und Erweiterungen um das Rauschen in Photoshop zu reduzieren: Im Abschnitt Erweiterungen können wir Plugins von Drittanbietern konfigurieren, die es uns ermöglichen Rauschen in Photoshop entfernen, wie Luminar, Noiseware, Dfine 2, Noise Ninja und andere Plugins, die wir später im Abschnitt über die besten Plugins zur Reduzierung von Rauschen in Photoshop sehen werden.
  • Verwenden von intelligenten Objekten: Durch diese Einstellung können wir Rauschen in Photoshop entfernen, indem wir mehrere Bilder mit denselben Eigenschaften verwenden. Es ist eine der effektivsten Rauschunterdrückungstechniken in Photoshop.

Reduktionstechniken

Sobald wir die verschiedenen Optionen zum Eliminieren von Rauschen haben, um besser zusammenzufassen, sind dies die besten Techniken zum Entfernen von Rauschen in Photoshop, dh die Techniken, mit denen Sie eine bessere Entwicklung erzielen.

  • Ausführen Vermischung um das Rauschen in Photoshop zu reduzieren, eine der besten Techniken zum Entfernen von Rauschen mit Starterkameras.
  • Ausführen aufgestapelt um Lärm durch intelligente Objekte zu reduzieren.
  • Benutze die Lärmminderung von Adobe Camera Raw selektiv.
  • Verwenden des Dashboards filter -> Rauschen -> Rauschen reduzieren selektiv.
  • Verwenden Sie a Plugin selektiv durch Masken angewendet.
  • Schaffen Leuchtkraftmasken um Geräusche auf bestimmte Bereiche anzuwenden.

Wann sollte ich den Lärm reduzieren

Sie können das Rauschen in Photoshop jederzeit reduzieren. Es ist ratsam, die Hauptrauschreduzierung zu Beginn Ihres Workflows durchzuführen, bevor Sie das Bild überhaupt fokussieren.

Wenn das Bild bereits Hintergrundrauschen aufweist, wenden wir zu Beginn unseres Workflows Fokus-, Helligkeits-, Kontrast- und Farbanpassungen an, wodurch die Körnung oft deutlicher wird, insbesondere in den Schatten und unterbelichteten Bereichen.

Wir empfehlen Ihnen, zu Beginn Ihres Arbeitsablaufs eine moderate Reduzierung vorzunehmen und, wenn Sie am Ende feststellen, dass das Rauschen immer noch sichtbar ist, zurückgehen, um ein Anti-Noise leicht und gezielter in den betroffenen Bereichen anzuwenden.

Digital vs Helligkeit

Es gibt verschiedene Optionen, alles hängt davon ab, wie Sie das Bild aufnehmen und messen:

Digital

Wenn Sie Raw aufnehmen, reduzieren Sie das Rauschen in Camera Raw. Wenn Sie JPEG aufnehmen, wenden Sie Camera Raw als Filter an oder verwenden Sie den Filter Rauschen reduzieren. Je kleiner die Datei, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Bild durch die Komprimierung beschädigt wird. Dieser Schaden manifestiert sich normalerweise als sichtbare Linien zwischen Blöcken von Messpixeln von acht quadratischen Pixeln.

Helligkeit

Zusätzlich zu den roten, grünen und blauen Flecken des digitalen Rauschens kann es zu Luminanzrauschen kommen. Unter dem Rauschfilter-Menü finden wir den Befehl Flecken entfernen.

Fazit

Kurz gesagt, wie Sie gesehen haben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Körnung eines Bildes zu reduzieren. Sie können den Modus auswählen, der am besten zu Ihrem Format oder zur Projektion Ihrer Ergebnisse passt.

Dank der aktuellen Technologie können wir bei der ISO-Messung schießen und falsch liegen, was eine der Hauptursachen für die Körnigkeit von Bildern ist.

Es ist an der Zeit, all dies zu untersuchen und in die Praxis umzusetzen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.