Arten von Druckpapier

Arten von Druckpapier

Wenn wir dich nach etwas anderem gefragt hätten Papiersorten zum Drucken, Das Logischste ist, dass einem zuerst das Papier in den Sinn kommt, mit dem Sie zu Hause drucken, also ein A4 von etwa 80 Gramm, was üblich ist. Im grafischen Medium gibt es jedoch viele Varianten, je nachdem, was Sie drucken möchten, von den dünnsten über die dicken bis hin zu anderen Varianten.

Haben Sie sich jemals gefragt, welche Papiersorten es gibt? Und wie werden sie klassifiziert? Als nächstes werden wir über all dies sprechen, damit Sie eine Annäherung an dieses Thema haben.

Was ist Papier?

Papier ist ein Element aus ineinander verschlungenen Pflanzenfasern. Der Prozess besteht darin, die Fasern im Wasser zu suspendieren, damit sie beim Trocknen abfließen.

Abhängig von den verwendeten Rohstoffen, der Veredelung, dem Gewicht, der Anwendung ... können unterschiedliche Papiersorten erhalten werden. Bei den Papiersorten für den Druck muss nun gesagt werden, dass sie viel vielfältiger sind als für andere Verwendungszwecke.

Arten von Druckpapier: das Wesentliche

Arten von Druckpapier: das Wesentliche

Bevor Sie über die verschiedenen existierenden Druckpapiere sprechen, ist es wichtig, dass Sie zwei Aspekte kennen, die sie voneinander unterscheiden: das Gewicht, die Textur und das Finish des Papiers.

Papiergewicht

Dies ist das Gewicht pro Quadratmeter des Papiers, etwas ganz anderes als das Gewicht des Papiers. Dies ist eine sehr wichtige Wahl, denn wenn Sie mit einem falschen Gewicht drucken, kann die endgültige Wirkung Ihres Projekts ruiniert werden. Je nachdem, was Sie drucken möchten, Sie haben verschiedene Grammaturen:

  • 40 bis 60 Gramm: von Zeitungen verwendet.
  • Von 80 bis 100 Gramm: Es ist das, das Sie im Büro, zu Hause usw. verwenden. Es ist das häufigste und bekannteste.
  • 90 bis 170: ist hauptsächlich für Broschüren und / oder Poster gedacht.
  • 200-250 gr: häufig in Zeitschriften oder Flyern.
  • Von 250 bis 350 gr: Sie werden es auf Visitenkarten oder Postkarten „gespürt“ haben. Es ist widerstandsfähiger gegen Biegen.
  • 350-450 gr: wir reden fast schon von Pappe, die für Bucheinbände und ähnliches verwendet wird.

Papierstruktur

Textur bezieht sich auf die Haptik dieses Papiers. Ein Papier kann beispielsweise rauh oder grobkörnig, NICHT (d. h. kaltgepresst) oder HP (heißgepresst) sein.

Basierend auf der Textur, Sie können verschiedene Arten finden als:

  • Beschichtetes Papier: das von Zeitschriften, Broschüren usw.
  • Offsetpapier: Es ist das Papier, das Sie regelmäßig verwenden, sowohl zu Hause als auch im Büro. Es ist auch in Büchern, Notizbüchern usw.
  • Gelegt: es ist ein raues Papier, aber gleichmäßig.
  • Kraft: braun in der Farbe, Sie können Details der Faser sehen.
  • Zeitungspapier: auch Zeitungspapier genannt, ist ein Holzstoffpapier.
  • Als Geschenk: Der 'echte' hat ein Gewicht von 100 Gramm und ein glänzendes Finish.

fertig

Finish bezieht sich auf das Aussehen des Papiers. Es basiert normalerweise auf Wissen wenn das Finish glänzend ist (glänzend) oder nicht (Kamerad). Jeder wird für verschiedene Zwecke verwendet. Die matte Oberfläche wird beispielsweise in Büchern für die Innenseiten verwendet; während der Glitzer hauptsächlich auf der Vorder- und Rückseite verwendet wird, um die Farben hervorzuheben.

Arten von Druckpapier

Und jetzt werden wir mit Ihnen über die Arten von Druckpapieren sprechen. Es würde jedoch zu lange dauern, Ihnen alle verfügbaren Optionen aufzuzählen. Aus diesem Grund werden wir uns auf die gebräuchlichsten und bekanntesten konzentrieren, um Ihnen ein wenig über sie zu erzählen.

Beschichtetes Papier

Es hat eine glatte und glänzende Oberfläche, kann aber auch matt sein. Ist der eine Es wird für Zeitschriften, Visitenkarten, Broschüren und jedes Grafikprojekt ausgewählt das braucht ein gutes Farbergebnis.

Couché-Papier

Es zeichnet sich dadurch aus, dass es etwas klein ist, was bedeutet, dass die Tinte nicht zu viel in das Papier eindringt, und Farbe baut sich auf der Oberfläche auf. Was macht das? Nun, mach es auffälliger.

Sie können es in glänzend und matt haben.

Markiertes Papier

In diesem Fall handelt es sich um ein Papier, das sich durch ein Relief auf der Oberfläche auszeichnet. Beispiele für diese Rolle sind die gelegt, geprägt oder maché.

Opaline

Dieses Papier, erhältlich in 125 und 225 Gramm, hat eine glatte und glatte Oberfläche, von hoher Qualität, da sein Weiß sehr rein ist und die Farben perfekt bleiben (sogar hervorheben).

Ökologisches Papier

Ökologisches Papier

Es ist das, was kommt von FSC-zertifizierte Wälder.

Versetztes Papier

Ist einer der meisten bekannt für ihre hohe Porosität, wodurch es Tinte sehr gut aufnimmt. Es hat eine glänzende und matte Oberfläche (letzteres ideal zum Lesen großer Texte darauf).

Das einzig schlechte ist, dass die Farben beim Aufsaugen der Tinte etwas stumpfer wirken.

Recycling-Papier

Dieser hat eine begrenzte Grammatur, da er von 60 bis 100 Gramm reicht. Wird recycelt, seine Farbe ist normalerweise nicht weiß, sondern eher gedeckt, obwohl sie Substanzen verwenden können, um es aufzuhellen.

Selbstklebendes Papier

Im Gegensatz zu anderen Arten von Druckpapier zeichnet sich dieses dadurch aus, dass eine Seite mit Klebeband versehen ist. Daher ist es nur auf einer Seite bedruckt und dient, das Schutzpapier von der anderen zu entfernen, zum Aufkleben auf verschiedene Oberflächen.

Kreatives Papier

Es ist eine Papiersorte mit unterschiedlichen Gewichten und Texturen sowie Dicken. Es konzentriert sich auf hochauflösende Projekte, die in ihren Designs Sensationen vermitteln wollen. Daher ist es üblich, es auf Einladungen, Visitenkarten, Flyern, Postern zu sehen ...

Bondpapier

Bondpapier

Dieses Papier hat ein normalerweise geringes Gewicht, da es reinweiß ist, aber es gibt auch Farben. In vielen Haushalten ist diese Rolle zu Hause üblich.

Bristol-Papier

Dieses Papier ist besser bekannt als "Kartonpapier". Es ist ein Papier etwas härteres als ein Blatt Papier, meist farbig, aber sehr formbar, da es das Biegen, Schneiden usw.

Wie Sie sehen, gibt es viele Arten von Druckpapier. Die beste Empfehlung, die wir Ihnen in Ihrem Fall geben können, ist, beim Drucken zu fragen, was je nach Art Ihres Projekts die beste Option ist.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.