Schritte zum professionellen Webdesigner

Mit diesem Beitrag möchten wir Ihnen einige zeigen Schritte, die notwendig sind ein professioneller Webdesigner zu werden.

Machen Sie sich klar, warum Sie Webdesigner werden möchten

Diseñador

Um ein professioneller Webdesigner zu werden, müssen Sie sich mit viel Geduld ausrüsten. Gleichermaßen Sie müssen sich motiviert und inspiriert fühlen Beim Webdesign vergehen die Stunden so, als wären sie Minuten, wenn Sie sich vor einem Bildschirm befinden. Entscheiden Sie sich nicht für den Webdesign-Beruf, wenn Sie wirklich von zu Hause aus arbeiten möchten und keine Leidenschaft für Design haben.

Erfahren Sie, wie Sie Webseiten erstellen, indem Sie Code auswählen

Einer der Hauptunterschiede zwischen einem professionellen Webdesigner und einem Anfänger besteht darin, dass der Profi Webseiten erstellt Code hacken. Daher müssen Sie lernen, Websites von Grund auf neu zu entwickeln, und dafür können Sie nach einem Kurs suchen, in dem Sie lernen, wie man das macht, da dies ein wesentlicher Punkt ist, um ein professioneller Webdesigner zu werden.

Erweitern Sie Ihr Wissen weit über den Code hinaus

Wenn du wirklich willst werde ein professioneller WebdesignerEs ist notwendig, dass Sie Ihr Wissen nicht nur auf das Entwerfen und Zerhacken von Code beschränken, sondern sich auch trauen, ein wenig weiter zu gehen, da mehrere Webdesign-Kunden verstehen, dass Webdesign, Grafikdesign, Backend-Entwicklung und SEO eins sind, obwohl dies der Fall ist handelt von 4 ganz andere FähigkeitenEs ist sehr wahrscheinlich, dass Kunden Sie ständig alles fragen.

Das bedeutet nicht, dass Sie alles tun sollten. Sie müssen jedoch alle Teile auslagern, die Sie nicht beherrschen, obwohl dies erforderlich ist bestimmte Grundkenntnisse über jeden einzelnen, damit Sie die Arbeit der Personen, die Sie an Subunternehmer vergeben, richtig einschätzen können. Wenn Sie auf diese Weise nicht über das Grundwissen verfügen und die Person, die Sie an Subunternehmer vergeben, ihre Arbeit nicht gut macht, sind Sie vor dem Kunden derjenige, der die Dinge gut gemacht hat.

Stellen Sie Ihre Zielgruppe und Ihre Kosten fest

Es ist wichtig, dass Sie festlegen Mit welcher öffentlichen Klasse arbeiten Sie am besten? und welche Kosten sollten sie für Ihre Arbeit bezahlen und ist das? Was Sie für Ihre Arbeit verdienen, wird variieren Je nach Art der Öffentlichkeit, an die sich Ihre Arbeit richtet, und je nach Öffentlichkeit müssen Sie Ihre Arbeit auf unterschiedliche Weise präsentieren und verkaufen. Wenn Sie dies vorher wissen, haben Sie die Möglichkeit, sich mehrere Stunden Arbeit zu sparen.

Bewerben Sie Ihre Arbeit online

Ihr Portfolio muss sich nicht nur auf Ihrer Website befinden, die Sie als professioneller Webdesigner natürlich haben müssen, sondern auch Sie müssen es auf verschiedenen Plattformen veröffentlichen wo Sie die Möglichkeit haben, eine größere Sichtbarkeit zu erreichen.

Sie Fördern Sie Ihre Arbeit auf nationalen und internationalen PlattformenAuf diese Weise wird Ihr Publikum größer und Sie haben eine größere Anzahl von Kunden.

Erstellen Sie Online-Netzwerke

Beteiligen Sie sich an verschiedenen Webdesign Online-CommunitiesAuf diese Weise können Sie nicht nur dank der Erfahrung anderer Designer viel lernen, sondern auch neue Kontakte knüpfen, aus denen mehrere Kooperationen entstehen können.

Nehmen Sie an persönlichen Veranstaltungen teil

Es ist notwendig, dass Machen Sie sich nicht nur online bekannt, aber machen Sie es auf die gleiche Weise von Angesicht zu Angesicht, denn mehrere Möglichkeiten ergeben sich normalerweise nur, wenn Kunden Sie persönlich treffen, und dafür ist es notwendig, dass Sie dies tun Präsenz bei verschiedenen Arten von Veranstaltungen.

Häufig aktualisieren

Kunden wollen Sicherheit

Innerhalb der Welt des Webdesigns Es ist wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben, denn es ist eine Welt, die sich ständig verändert. Im Webdesign ist es normal, dass alles schneller läuft. Wenn Sie 1-2 Jahre ohne Aktualisierung verstreichen lassen, sind Sie am Ende veraltet.

Wir hoffen, dass Sie dank dieser Tipps ein großartiger Webdesigner werden können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

2 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Merche sagte

    Guter Beitrag zum theoretischen Teil, aber ich habe eine Frage dazu ... wenn ich dies auf praktische Weise tun möchte ... zum Beispiel, wo raten Sie mir, zu studieren? Was wäre besser, um mich professionell dem Webdesign zu widmen? (abgesehen von n Millionen Stunden, Arbeitswissen)

  2.   Asdeideas Design Madrid sagte

    Sehr guter Beitrag, die Wahrheit ist, dass das Beste, was man verbessern kann, das Üben, Üben und Üben ist.

    Viele Grüße!