Typografie Univers: Geschichte

Einer der serifenlose Schriften am häufigsten verwendet und das wurde nach dem Erfolg der geboren Helvetica ist die Quelle  Universum. Es wurde erstellt und gestaltet von Adrian Frutiger für Pflicht & Peignot die 1954 auf den Markt gebracht wurde. Universum es war einer unvollendete Typografie das wurde an die moderne Zeit angepasst, die sich in der Mitte des XNUMX. Jahrhunderts abzeichnete. Es sollte ein universeller Typ sein, daher der Name, und es wurde mit einundzwanzig Varianten entworfen, die bisher anders benannt wurden, anstatt als "fett", "verdichtet", erweitert "usw. definiert zu werden. Jeder Typ wurde mit einer Nummerierung umbenannt, die in einem Musterblatt festgelegt wurde, obwohl die Idee nicht sehr erfolgreich war.

Ein weiterer großer Unterschied dieser neuen Schriftart besteht darin, dass sie in einer Version für die Fotokomposition und einer anderen Version für Metalltypen entwickelt wurde.

Unten sehen Sie die Nummerierung und den Namen der einundzwanzig darin enthaltenen Typen TypografieMit dieser Art der Benennung der Quellen sollte eine universelle Nummerierung für die übrigen Typen gelten.

Es wurde auf Unternehmensebene bei der Erstellung von verwendet Logos und Unternehmensbilder von Marken wie Swiss International Air Lines oder der Deutschen Bank.


Bilder: luca-mendieta, Typografen, einige harte Jungs


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.